Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen wird als "Ausgewählter Ort 2009" im "Land der Ideen"

27.02.2009 - (idw) Universität Bielefeld

Einladung zur Feier am Montag, 2. März, in der Universität Bielefeld

Die Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen am Institut für Didaktik der Mathematik (IDM) der Universität Bielefeld wird am 2. März im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" als "Ausgewählter Ort 2009" ausgezeichnet. Das Projekt wird von "Deutschland - Land der Ideen", der gemeinsamen Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler, durchgeführt. Die Beratungsstelle ist Anfang der 1980er-Jahre als erste universitäre, nicht kommerzielle Einrichtung dieser Art in Deutschland gegründet worden. Seit 1994 wird sie von Professor Dr. Wilhelm Schipper geleitet. Sie verbindet die Erforschung von Erscheinungsformen und Ursachen für Rechenstörungen mit Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung und hilft darüber hinaus Grundschulkindern der Region Bielefeld, ihre Probleme in Mathematik zu überwinden. Ziel der Beratungsstelle ist es, Schule und die in ihr Tätigen - von der Schuladministration über Lehrer-innen und Lehrer bis hin zu den Schülerinnen und Schülern - zu befähigen, besser als bisher mit den besonderen Schwierigkeiten beim Mathematiklernen umgehen zu können.
Dazu gehören Forschungen über Erscheinungsformen und Ursachen von Rechenstörungen, die Entwicklung diagnostischer Verfahren und die Konzeption, Erprobung und Verbesserung von präventiven und fördernden Maßnahmen. Die Ergebnisse dieser Arbeit fließen in die konkrete Förderung betroffener Kinder, in die Lehrerausbildung, in die Fort- und Weiterbildung praktizierender Lehrkräfte und in die Beratung von Bildungseinrichtungen wie die Kultusministerkonferenz oder Kultus- bzw. Schulministerien der Bundesländer ein.

Der bundesweite Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" wird seit 2006 gemeinsam mit dem Projektpartner Deutsche Bank durchgeführt. Im Rahmen dieser größten Veranstaltungsreihe Deutschlands präsentiert sich an jedem Tag im Jahr ein Unternehmen, eine Institution, eine soziale oder kulturelle Einrichtung als "Ausgewählter Ort" der Öffentlichkeit und stellt damit neben Ideenvielfalt und Kreativität auch das Engagement der Menschen in Deutschland unter Beweis. Die Universität Bielefeld wird bereits zum zweiten Mal als "Ort im Land der
Ideen" ausgezeichnet: 2007 würdigte man die interdisziplinäre Kommunikations- und Roboterforschung - und damit einen der wichtigsten und innovativen Bereiche der Universität.

Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ist Teil der gemeinsamen Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler. Ziel der Initiative ist es, im In- und Ausland ein zeitgemäßes Deutschlandbild zu vermitteln und die Stärken des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Die Kernbotschaft vom Land der Ideen umfasst ein breites Themenspektrum, das die Initiative in ihre Aktivitäten einbindet: technologische Innovationen, kreative kulturelle und gesellschaftliche Impulse und wissenschaftlichen Forschergeist.
Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" wird getragen vom Verein Deutschland - Land der Ideen e.V. und der Marketing für Deutschland GmbH.

Die Auszeichnung der Beratungsstelle erfolgt am Montag, dem 2. März, ab 15 Uhr in Hörsaal 2 der Universität Bielefeld. In Anwesenheit von Professor Dr. Martin Egelhaaf, Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bielefeld, überreicht Dr. Bernd-Christian Balz von der Deutschen Bank in Bielefeld die Auszeichnung an Prof. Dr. Wilhelm Schipper, Leiter der Beratungsstelle.
Dr. Albrecht Peter Pohle, Leiter des Dezernats Schule, Bürger, Kultur der Stadt Bielefeld und Vertreter des Oberbürgermeisters, spricht ein Grußwort.
Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bereits um 14.45 Uhr besteht die Möglichkeit für ein Pressefoto.
Nach vorheriger Absprache steht der Leiter der Beratungsstelle, Professor Dr. Wihelm Schipper, der Presse bereits ab 11.30 Uhr für Interviews zur Verfügung.


Kontakt:
Axel Schulz, Universität Bielefeld
Institut für Didaktik der Mathematik
Tel.: 0521 / 106 - 5046 (-5060 Sekretariat)
E-Mail: axel.schulz@uni-bielefeld.de

Institut für Didaktik der Mathematik der Universität Bielefeld im Internet:
http://www.uni-bielefeld.de/idm (mit der Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen)

"Land der Ideen" im Internet:
http://www.land-der-ideen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen wird als "Ausgewählter Ort 2009" im "Land der Ideen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/172451/">Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen wird als "Ausgewählter Ort 2009" im "Land der Ideen" </a>