Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. Juli 2019 

Duales Studium für die Druck- und Medienbranche

02.03.2009 - (idw) Bergische Universität Wuppertal

Das ist bundesweit einzigartig: Azubis der Druck- und Medienindustrie können ab Herbst parallel an der Universität Wuppertal einen Bachelor-Abschluss machen. Das Fach Druck- und Medientechnologie der Bergischen Universität Wuppertal bietet künftig auch ein duales Studium an. Der oder die Auszubildende erwirbt den Berufsabschluss als Drucker, Mediengestalter o.ä. und gleichzeitig als Student an der Universität den "Bachelor of Science".

Die Zeitanteile zwischen gewerblicher Ausbildung und Studium sind je nach Semester unterschiedlich. Mit höherer Semesterzahl nimmt der Studiums-Anteil zu. In den vorlesungsfreien Zeiten stehen die Studierenden den Betrieben zur Verfügung; projektbezogene Studienleistungen erfolgen in Abstimmung mit dem Betrieb.

An der Konzeption war der Verband Druck und Medien NRW maßgeblich beteiligt. Dessen Vorsitzender Dr. Wolfgang Pütz, Verleger des Remscheider General-Anzeiger und zugleich Vize-Präsident des Bundesverbandes Druck und Medien: "Der duale Studiengang verbindet optimal Theorie und Praxis. Die Absolventen sind handfeste Fachleute mit technischer und kaufmännischer Qualifikation. Angesichts der technologischen Entwicklung auch in unserer Branche brauchen wir dringend breit ausgebildeten Nachwuchs!"

Voraussetzung für die Zulassung ist die allgemeine Hochschulreife. Interessenten müssen sich einen Betrieb suchen, der an der Kooperation teilnimmt. Viele Betriebe hoffen, auf diese Weise besonders qualifizierte Schulabgänger für sich gewinnen zu können. Das duale Studium beginnt mit der betrieblichen (und bezahlten) Ausbildung zum Drucker - dazu muss man sich einen Ausbildungsplatz zum 1. August in einem Druckbetrieb o.ä. suchen. Im Oktober kommt dann das Studium hinzu - um einen Studienplatz kann man sich ab sofort bewerben. Prorektor Prof. Dr. Heinz-Reiner Treichel, der als Medienökonom selbst dem Fach Druck- und Medientechnologie angehört: "Auf Universitätsniveau ist ein Studium der Druck- und Medientechnologie bundesweit nur in Wuppertal möglich!"

Kontakt:
Rainer Braml
Verband Druck + Medien NRW
E-Mail braml@vdmnrw.de

Marion Rose
Bergische Universität Wuppertal
Telefon 0202/439-1027
E-Mail rose@uni-wuppertal.de
Weitere Informationen: http://www.fbe.uni-wuppertal.de/druck-und-medientechnologie http://www.vdmnrw.de
uniprotokolle > Nachrichten > Duales Studium für die Druck- und Medienbranche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/172576/">Duales Studium für die Druck- und Medienbranche </a>