Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Elternschaft und Wissenschaft - ein Balanceakt

03.03.2009 - (idw) GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaft

Die schlechte Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Profession erweist sich gerade in Deutschland als zunehmend folgenreiches Problem für die Qualität von Forschung und Lehre. Die neueste Ausgabe der GESIS-Reihe "Recherche Spezial" befasst sich in fünf Kapiteln mit der Literatur und den Forschungsprojekten rund um das Thema Balancierung von Wissenschaft und Elternschaft. Deutsche Hochschulen fallen durch einen außerordentlich hohen Anteil kinderloser Professorinnen und eine steigende Kinderlosigkeit unter Nachwuchswissenschaftlern beiderlei Geschlechts auf. Auch hinsichtlich der Integration von Frauen in die Wissenschaft belegt Deutschland im europäischen Vergleich eine Schlussposition. Während sich die Frage der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Arbeit und Familienaufgaben bislang fast ausschließlich auf Frauen konzentrierte, erhält die Vereinbarkeitsproblematik in jüngerer Zeit aufgrund veränderter Rollenaufteilungen und einer Zunahme von Dual Career Couples in der Wissenschaft eine geschlechterübergreifende Bedeutung.
Die Ausgabe "Elternschaft und Wissenschaft - ein Balanceakt" der "Recherche Spezial" ist eingebettet in das Forschungsprojekt "Balancierung von Wissenschaft und Elternschaft" (BAWIE) der GESIS-Abteilung Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS), dass vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. BAWIE unternimmt eine bundesweite Analyse der aktuellen Situation an deutschen Universitäten. In einer quantitativen Erhebung sowie einer qualitativen Teilstudie wird dabei der Frage nachgegangen, welche Faktoren jeweils eine Verbindung von Wissenschaft als Beruf mit Familienverantwortung begünstigen oder behindern. Im Fokus der Betrachtungen stehen sowohl organisationale Strukturen der Universitäten als auch individuelle Entscheidungsprozesse der einzelnen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen.
Die "Recherche Spezial" bietet einen umfassenden Überblick zu aktuellen sozialwissenschaftlichen Literatur- und Forschungsnachweisen. In fünf Kapiteln wird das Themengebiet rund um die Balancierung von Wissenschaft und Elternschaft abgesteckt. Es umfasst die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Geburtenverhalten und demographische Entwicklung, Partnerschaftsformen und Rollenaufteilungen, Karriereverläufe in der Wissenschaft sowie Maßnahmen und Entwicklungen im hochschulpolitischen Bereich.
Die Recherche Spezial kann kostenfrei als PDF heruntergeladen oder bei GESIS für einen Selbstkostenpreis von 10 ¤ als Printversion bestellt werden:

http://www.sowiport.de/themen/schwerpunkte/recherche-spezial/elternschaft-und-wissenschaft.html

***
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Die zentrale Aufgabe von GESIS ist die Unterstützung der sozialwissenschaftlichen Forschung. Zu den GESIS-Dienstleistungen gehören der Aufbau und das Angebot von Datenbanken mit Informationen zu sozialwissenschaftlicher Literatur und zu Forschungsaktivitäten sowie die Erhebung, Archivierung und Bereitstellung von Umfragedaten aus der Sozialforschung. Wichtige Funktionen sind weiterhin die Beratung in Methodenfragen, die Entwicklung komplexer Methoden der empirischen Sozialforschung sowie die eigenständige Dauerbeobachtung der gesellschaftlichen Entwicklungen mit Hilfe dieser Instrumente. GESIS ist an den Standorten Bonn, Köln und Mannheim vertreten und unterhält die GESIS Servicestelle Osteuropa in Berlin. Das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung, Center of Excellence Women and Science (CEWS) ist ein Arbeitsbereich von GESIS.

Ansprechpartner:

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

Maria Zens
Tanja Banavas
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung Fachinformation für die Sozialwissenschaften

Dreizehnmorgenweg 42
53175 Bonn
maria.zens@gesis.org
tanja.banavas@gesis.org

Sophie Zervos
Public Relations & Marketing
Liliencronstr. 6
50931 Köln
Tel: +49-221-47694 63
Fax: +49-221-47694 904
sophie.zervos@gesis.org
Weitere Informationen: http://www.gesis.org http://www.cews.org http://www.bawie.de http://www.sowiport.de
uniprotokolle > Nachrichten > Elternschaft und Wissenschaft - ein Balanceakt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/172632/">Elternschaft und Wissenschaft - ein Balanceakt </a>