Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

TTeilnehmerzahlen verdoppelt

04.03.2009 - (idw) Universität Erfurt

Beirat zieht erfolgreiche Bilanz der ersten drei Jahre des Erfurter Kollegs - Anmeldung für 7. Semester möglich Das Erfurter Kolleg, das vor drei Jahren mit 50 Hörern begann, hat inzwischen seine Teilnehmerzahl verdoppelt und startet im April bereits ins 7. Semester. "Die Weiterbildungsveranstaltung der Erfurter Universität in Kooperation mit der Erfurter Universitätsgesellschaft ist ein spezielles Angebot für interessierte Bürgerinnen und Bürger, das sehr gut angenommen wird", freut sich Universitätspräsident Professor Dr. Kai Brodersen, der die neue Reihe selbst mit einem Vortrag zum Thema "Die sieben Weltwunder der Antike" eröffnen wird.

"Als Mitglieder des Erfurter Kollegs, die seit dem ersten Semester dabei sind und inzwischen als Beirat aktiv an der Gestaltung der Veranstaltungen mitwirken, sehen wir gespannt der Eröffnung des neuen Semesters entgegen", so Dr. Hans-Jürgen Weißkopf. "Inzwischen ist der regelmäßige Besuch der Vorlesungen aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken". Insbesondere die wissenschaftlich betreuten Exkursionen im Rahmenprogramm der Vorlesungen kommen bei den Teilnehmern sehr gut an. So war man in den vergangenen Jahren auf der Runneburg in Weißensee, in der Forschungsbibliothek und in der Perthessammlung in Gotha, im Jenaer Planetarium und im Landschaftslehrpark der Fachhochschule Erfurt zu Gast. "Alle diese Exkursionen dienten der anschaulichen Untersetzung der interessanten Vorträge", so Weißkopf, der dem Gremium angehört, das inzwischen eigene Vorstellungen und Wünsche in das Programm einbringt. Im neuen Programm ist unter anderem eine Exkursion in die "Anna-Amalia-Bibliothek" nach Weimar geplant. Es wird wieder zwei Veranstaltungsreihen mit dem Titel "Geist und Kultur" bzw. "Nah und Fern" geben.

In der ersten Reihe werden neue Erkenntnisse aus den Bereichen Philosophie, Literatur und Kunst, Gesundheit und Gesellschaft dargestellt. Dazu sollen u. a. Vorträge zur Rolle der Medien im Alltag, Vorstellungen über nachhaltige Entwicklungsprojekte oder auch das Problem des Umgangs mit der Diagnose "Demenz" beitragen.
Die zweite Reihe legt den Schwerpunkt auf die Beziehungen des Menschen zu seiner Geschichte, zur Religion und zur Umwelt. Dazu sind Vorträge zu so unterschiedlichen Themen wie Namibia, den Kreuzzügen, dem deutschen Sprachwandel oder auch zu zukunftsweisenden Technologien wie der Biomechatronik geplant.

Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs von 14.15 bis 15.45 Uhr an der Universität Erfurt im Hörsaal 4 (Lehrgebäude 1) in der Nordhäuser Straße 63 statt. Spezielle Zugangsvoraussetzungen sind nicht notwendig. Teilnehmen kann jeder, der Spaß am Lernen hat und seinen Horizont erweitern möchte. Die Anmeldung erfolgt bis zum 6. April durch die Überweisung einer entsprechenden Gebühr. Anmeldeformulare mit dem aktuellen Programm gibt es im Hochschulladen "WIESEL" in der Bahnhofsunterführung, in den Bibliotheken und Buchhandlungen im Stadtzentrum sowie in der Universität Erfurt. Es können auch einzelne ausgewählte Veranstaltungen zum "Schnuppern" im Hochschulladen "WIESEL" gebucht werden.

Kontakt:
Dr. Gaby Luther/ Geschäftsführung Erfurt School of Education
Tel.: 0361/ 737 1752; E-Mail: ese@uni-erfurt.de
Weitere Informationen: http://www.uni-erfurt.de/erfurter-kolleg/
uniprotokolle > Nachrichten > TTeilnehmerzahlen verdoppelt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/172691/">TTeilnehmerzahlen verdoppelt </a>