Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Bremens regierender Bürgermeister besucht das ttz Bremerhaven

23.03.2009 - (idw) ttz Bremerhaven

Wie zahlreich und tragfähig die Verbindungen von der Seestadt in die Europäische Union sind, erfuhr Bremens Senatspräsident und regierender Bürgermeister Jens Böhrnsen am Freitag bei einer Stippvisite im ttz Bremerhaven. Das Besuchsprogramm informierte über den Beitrag des Forschungsunternehmens zur Außenwahrnehmung von Bremerhaven, der Stärkung der Region durch Zugang zu Expertenwissen sowie über neue Methoden für die Le-bensmittelsicherheit. Die Kompetenzen des Bereiches Lebensmitteltechnologie bekam Jens Böhrnsen zur Mittagszeit zu schmecken - in Form eines molekulargastronomisch inspirierten Menüs. Profilierung durch Forschung, die den Mittelstand stärkt

Was kann ein Forschungsunternehmen für den Wirtschaftsstandort und die Menschen in der Region tun? Bei seinem Besuch im ttz Bremerhaven erfuhr Jens Böhrnsen dies aus erster Hand. Durch die Akquisestärke des ttz Bremerhaven haben zahlreiche mittelständische Unternehmen von dem Zugang zu internationalem Experten-Know how profitiert und ihre Wettbewerbsposition nachhaltig verbessert. Dadurch werden Fachkräfte in der Region gebunden. Dank der Mittlerfunktion der ttz-Wissenschaftler konnte die verfahrenstechnische Weiterentwicklung mit einer Förderung der Europäischen Union finanziert werden. Dass diese Investitionen sich multiplizieren und die Region konsolidieren, hat die Entwicklung der letzten Jahre gezeigt.

Eine Drittmittelquote von 68 Prozent stellt die Bremerhavener auf eine Stufe mit personell wesentlich stärker aufgestellten Forschungsverbünden. Damit belegt das ttz Bremerhaven seine Effizienz bei der Fördermittelakquise: Zwei Drittel der Mittel für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen haben die Bremerhavener im 6. Forschungsrahmenprogramm eingeworben. Die Mitarbeit in mehrjährigen EU-Projekten ist ein wirksames Schutzschild gegen die weltweite Wirtschaftsflaute. Die Auswirkungen treffen das ttz Bremerhaven in diesem Jahr nicht, versichert Geschäftsführer Werner Mlodzianowski Bremens Bürgermeister.

Das Erfolgsrezept ist der pragmatische, bedarfsorientierte Ansatz der For-scher. Der Schulterschluss mit der Wirtschaft garantiert, dass funktionelle Problemlösungen die Wirtschaftlichkeit nachhaltig verbessern. Im Bereich Wasser-, Energie- und Landschaftsmanagement wird nicht nur vor Ort die maritime Wirtschaft mit neuen Verfahren für die Reinigung von Schiffs-Ballastwasser gefördert, sondern beispielsweise mit dem Aufbau eines Trainingcenters für erneuerbare Energien in Bangladesh kleinen und mittelständischen Betrieben in Brennpunktregionen geholfen. Erfolgreiche Projekte wie dieses machen Bremerhaven in der Welt als Forschungsstandort bekannt.

Die enge Kooperation von Forschungseinrichtungen und Hochschule zeichnet die Forschungspolitik im Lande Bremen aus. Ein höchst erfolgreiches Beispiel dafür liefert das ttz Bremerhaven, das vor mehr als 20 Jahren als Ausgründung der Hochschule Bremerhaven entstand. Die Aufgabe ist heute noch so aktuell wie damals: Den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die praktische Anwendung beschleunigen. Die Kombination aus Beratung vor Ort und Zugang zu weltweiten Expertennetzwerke hat sich bewährt. Ein Praxisbeispiel dafür liefert auch der Geschäftsbereich Molekulargenetik: Ein Schnelltest für Virenbefall bei essbaren Muscheln wurde Bremens Bürger-meister im Labor demonstriert. Der Test garantiert Liebhabern von Meeresfrüchten einen unbedenklichen Genuss. Mit diesem Wissen schmeckte das molekulargastronomisch inspirierte Mittagsmenü mit Fischspezialitäten gleich noch einmal so gut.

Kontakt:
ttz Bremerhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Britta Rollert

Telefon +49 (0)471 48 32 -124
brollert@ttz-bremerhaven.de

Das ttz Bremerhaven versteht sich als innovativer Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Team ausgewiesener Experten in den Bereichen Lebensmitteltechnologie und Bioverfahrenstech-nik, Analytik sowie Wasser-, Energie- und Landschaftsmanagement, Gesund-heitssysteme sowie Verwaltung & Software.
Weitere Informationen: http://www.ttz-bremerhaven.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bremens regierender Bürgermeister besucht das ttz Bremerhaven
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/173796/">Bremens regierender Bürgermeister besucht das ttz Bremerhaven </a>