Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Förderpreis "Sprache und Recht" 2009

27.03.2009 - (idw) Universität Regensburg

Seit 2008 vergibt der "Arbeitskreis Sprache und Recht" an der Universität Regensburg regelmäßig einen Preis für eine in deutscher Sprache verfasste wissenschaftliche Arbeit zum interdisziplinären Thema "Sprache und Recht". Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Förderpreis "Sprache und Recht" ist vor kurzem angelaufen. Er ist je nach Art und Umfang der ausgezeichneten Arbeit mit 3000 ¤ bis 5000 ¤ dotiert. Beteiligen können sich Absolventen aller Hochschulen mit einer wissenschaftlichen Arbeit (z.B. Habilitation, Dissertation, Magisterarbeit). Sie muss in deutscher Sprache verfasst und darf nicht älter als zwei Jahre sein.

Der Bewerbung sind zwei Exemplare der Arbeit und der Lebenslauf des Verfassers/der Verfasserin beizufügen. Außerdem müssen der juristischen Fakultät die Voten oder gutachterlichen Stellungnahmen des/der wissenschaftlichen Betreuer zur Verfügung gestellt werden. Der Bewerber/die Bewerberin soll sich außerdem für den Fall seiner Auszeichnung bereit erklären, bei der Universität Regensburg einen Vortrag zum Thema seiner/ihrer Arbeit zu halten.

Die Universität Regensburg entscheidet auf Vorschlag der Juristischen Fakultät und unter Anhörung des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft über die Preisvergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungen sind zu richten an:
Universität Regensburg
Dekanat der Juristischen Fakultät
93040 Regensburg

Eine Bewerbung muss bis zum 30. Juni 2009 eingegangen sein.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. W. Christian Lohse
Universität Regensburg
Juristische Fakultät
w-christian.lohse@jura.uni-regensburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Förderpreis "Sprache und Recht" 2009
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174084/">Förderpreis "Sprache und Recht" 2009 </a>