Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Hochspannung und Motoren

30.03.2009 - (idw) Fachhochschule Dortmund

Kaum Schülerinnen, die ohne Handy auskommen, Spielkonsolen und MP3-player zählen ebenso zu den Gegenständen, auf die junge Leute ungern verzichten. Technische Errungenschaften prägen das Leben mehr denn je. Gründe genug also, über Technik auch als Inhalt für den künftigen Beruf nachzudenken. Hybridautos sind in aller Munde, ohne Blogs und Chats kann sich kaum noch jemand das Internet vorstellen. Unter dem Motto "Hochspannung und Motoren" stellen sich am Donnerstag, 2. April die Ingenieurstudiengänge der Fachhochschule Dortmund vor. Institute und Labore der Fachbereiche Informations- und Elektrotechnik sowie Maschinenbau öffnen ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13, laden zu Versuchen ein und bieten die Möglichkeit, sich umfassend über das Studium zu informieren. Beginn ist um 13 Uhr am Treffpunkt im Foyer des FH-Gebäudes Sonnenstraße.

Antworten bekommen die Gäste auf alle Fragen rund um das Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalten und -anforderungen sowie zum aktuellen Thema Bachelor und Master. Studierende der beiden Fachbereiche stellen sich mit ihren Projekten vor. Darunter: Ein selbstgebauter Rennwagen der "Formula student", Motorenprüfstände und Fahrsimulatoren, das Elektrodreirad "elTec", eine Roboterspinne namens "FRoDo" sowie Photovoltaik-Projekte zur Einsparung von Primärenergie sollen Lust auf ein Studium in den technischen Fachbereichen machen.
Weitere Informationen: http://www.fh-dortmund.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hochspannung und Motoren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174186/">Hochspannung und Motoren </a>