Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Auftakt zum neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang "Betriebswirtschaftslehre"

31.03.2009 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Anlässlich der Neueinführung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Betriebswirtschaftslehre" (BWL) zum in Kürze beginnenden Sommersemester 2009 lud die Hochschule Harz zu einer Begrüßungsveranstaltung am Sonnabend, den 21. März 2009, in die Rektoratsvilla ein. Begrüßt wurden insgesamt 18 Studienanfänger, von denen elf zuvor bereits einen Diplom- oder Bachelorabschluss an der Hochschule Harz erworben haben. Koordiniert wird dieses in Zusammenarbeit mit Unternehmenspartnern konzipierte Studienangebot durch Prof. Dr. Folker Roland, Prorektor für Studium, Lehre, Weiterbildung und Qualitätsmanagement der Hochschule Harz, Prof. Dr. Axel Kaune vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz und Prof. Dr. Uwe Götze von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der TU Chemnitz. "Unsere neuen MBA-Studierenden kommen aus fast allen Regionen Deutschlands - vom bayrischen Süden bis zum mecklenburgischen Norden", so Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann. "Diese Tatsache lässt wieder einmal den erfreulichen Rückschluss zu, dass die Hochschule Harz auch weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt ist und sich unsere Studienplätze allerorten großer Beliebtheit erfreuen."

Nach dem ersten Kennenlernen an diesem Nachmittag wartet auf die Studierenden des Aufbaustudienganges BWL in den nächsten Semestern ein abwechslungsreiches, modulares Studiensystem, das speziell auf die Bedürfnisse von Personen ausgerichtet ist, die im Berufsleben stehen und sich daneben weiter qualifizieren wollen. Das Studium bietet die Möglichkeit, in nur zweieinhalb Jahren einen international anerkannten MBA-Abschluss zu erwerben. Ist dies auf Grund der aktuellen beruflichen und/ oder privaten Situation nicht möglich, lässt sich das Studium auch in einem längeren Zeitraum (maximal vier Jahre) absolvieren. Eine Verkürzung um bis zu einem Jahr ist bei Vorliegen eines Diplom-Abschlusses möglich. Zulassungsvoraussetzung ist der Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlich orientierten Diplom- oder Bachelor-Studiums oder eine vergleichbare Qualifikation. Die Studieninhalte werden in Selbstlern- und Präsenzstudienphasen vermittelt. Das Studium ist kostenpflichtig.

Mehr Informationen zum berufsbegleitenden BWL-Masterstudiengang sind auf den Webseiten der Hochschule Harz unter http://masterbwl.hs-harz.de abrufbar.
Weitere Informationen: http://masterbwl.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Auftakt zum neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang "Betriebswirtschaftslehre"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174315/">Auftakt zum neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang "Betriebswirtschaftslehre" </a>