Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Jugend Forscht-Preisträger an die TU Ilmenau eingeladen

01.04.2009 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Fünf Preisträger des diesjährigen Landeswettbewerbs "Jugend Forscht" dürfen in diesem Sommer eine Woche lang das Zentrum für Mikro- und Nanotechnologien (ZMN) der Technischen Universität Ilmenau besuchen. Das Praktikum am ZMN ist ein Sonderpreis von "Jugend Forscht" und wurde zum ersten Mal vergeben. Schüler und Jugendliche, die mit einer naturwissenschaftlichen Arbeit die Jury überzeugen konnten, waren am 31. März und 1. April in Jena zu Landessiegern des Wettbewerbs gekürt worden. Zwei Gewinner des Praktikums sind die Landessieger im Fachgebiet Physik, Julia Münzner und Patrick Wohlfahrt vom Carl Zeiss Gymnasium Jena. Sie haben "Fluoreszenzeffekte an metallischen Nanopartikeln" untersucht. "Ein anspruchsvolles Thema", meint Karmann. "Fluoreszierende Marker werden in der Mikroskopie zwar häufig eingesetzt, aber erst ein Kontrollmechanismus wie der hier aufgezeigte, sorgt dafür, dass sich die Marker gezielt dort an ein Molekül anlagern, wo man sie braucht."

Die drei weiteren Praktikumsgewinner Anna Seltmann, Duc Do Minh und Tim Spankowski vom Albert Schweitzer Gymnasium Erfurt belegten mit ihrer Arbeit zur Protein-Interaktion den zweiten Platz im Fachgebiet Biologie. Nach dem Gewinn des Forschungspraktikums meinte Duc Do Minh: "Ich bin überrascht von dem Angebot der TU Ilmenau und freue mich darauf, dort die Labore nutzen zu können."

Mit dem Forschungspraktikum möchte die TU Ilmenau technisch interessierte Abiturienten gezielt auf Studien- und Arbeitsmöglichkeiten an der Universität aufmerksam machen. Dr. Stephan Karmann: "Die Gerätschaften der Profis zu verwenden, ihre Herangehensweise und Auswertemethodik hautnah zu erleben - das ist für Schüler schon etwas besonderes!"

Alle anderen Teilnehmer des "Jugend Forscht"-Wettbewerbs hat die TU Ilmenau ebenfalls an die Universität eingeladen. "Wir denken darüber nach, alle Jugend Forscht-Teilnehmer ihre Arbeiten in Ilmenau vorstellen zu lassen, etwa im Rahmen der nächsten Langen Nacht der Technik", denkt Marketing-Referentin Sabine Jackisch schon an das große Event an der TU Ilmenau am 28. Mai kommenden Jahres. Zunächst haben die Schüler aber schon einmal Gelegenheit, die Universität am Tag der Offenen Tür am 25. April kennen zu lernen.

uniprotokolle > Nachrichten > Jugend Forscht-Preisträger an die TU Ilmenau eingeladen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174393/">Jugend Forscht-Preisträger an die TU Ilmenau eingeladen </a>