Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Schutz vor Erdrutschungen: Experten beraten Lösungsansätze

14.04.2009 - (idw) Technische Universität Graz

Im Winter erschüttern Meldungen über Lawinenabgänge immer wieder, tatsächlich gefährden Erdrutsche die Menschen und ihr Hab und Gut aber den Rest des Jahres. Die Organisatoren des 24. Christian Veder Kolloquiums an der TU Graz haben daher heuer die Stabilisierung von Rutschhängen, Böschungen und Einschnitten ins Gelände als Tagungsthema gewählt. Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung versammeln sich am 16. und 17. April 2009 rund 400 Experten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, um dazu die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen, aber auch Lösungsansätze für die Praxis zu diskutieren. Was tun, wenn der Hang rutscht? "Starke Regenfälle, aber auch bauliche Veränderungen führen zu Bewegungen im Erdreich. Hier beginnen die Aufgaben für Bauingenieure, die mit verschiedenen Methoden einen gefährdeten Hang vor dem Abrutschen bewahren können", erklärt Stephan Semprich, Leiter des Instituts für Bodenmechanik und Grundbau. Ziel ist meist, dem Boden Wasser zu entziehen und diesen mit mechanischen Maßnahmen zu sichern.

Schlamm im Schlafzimmer

Hangrutschungen richten jedes Jahr grobe Schäden an. "Das beginnt beim Einfamilienhaus, wo sich niemand über Schlamm im Schlafzimmer freut, und reicht bis zu Infrastruktur-Großprojekten wie Autobahnen, die durch Rutschhänge gefährdet sind", erklärt Semprich. Aufgabe der Forscher ist es dabei, Auswirkungen von Maßnahmen wie Dränagen, Pfähle oder Anker, die das Erdreich stabilisieren sollen, zu untersuchen. Dazu werden Versuche im Labor, aber auch Modellrechnungen im Hinblick auf Wechselwirkungen zwischen dem Boden und Baukonstruktionen, durchgeführt.

Das Institut für Bodenmechanik und Grundbau veranstaltet das Expertentreffen gemeinsam mit den beiden anderen geotechnischen Institute der TU Graz: dem Institut für Felsmechanik und Tunnelbau sowie dem Institut für Angewandte Geowissenschaften.

24. Christian Veder Kolloquium
"Stabilisierung von Rutschhängen, Böschungen und Einschnitten"
Zeit: 16. und 17. April 2009
Ort: TU Graz, Petersgasse 16, Hörsaal P1
http://www.cvk.tugraz.at

Rückfragen:
O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stephan Semprich
Institut für Bodenmechanik und Grundbau
Email: stephan.semprich@tugraz.at
Tel: +43 (316) 873 6230

uniprotokolle > Nachrichten > Schutz vor Erdrutschungen: Experten beraten Lösungsansätze
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174902/">Schutz vor Erdrutschungen: Experten beraten Lösungsansätze </a>