Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Eduard Strasburger Preis für Schulbiologie 2009 an Renate Richter und Matthias Bohn

14.04.2009 - (idw) Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V.

Der Deutsche Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU) hat bei seiner 100. Jahrestagung in Regensburg Preise für exzellente und engagierte Lehrerinnen und Lehrer vergeben. Frau OStD.' Dr. Renate Richter (Ganderkesee) und Herr StD. Dr. Matthias Bohn (Melsungen) erhielten gemeinsam den vom Klett Verlag, Stuttgart gestifteten Eduard Strasburger Preis für Schulbiologie 2009. Der Förderverein MNU würdigt mit diesem Preis das sehr erfolgreiche Wirken der beiden Geehrten um die Einführung und Verbreitung des bilingualen Biologieunterrichts in Deutschland. Frau Dr. Richter war eine der ersten, die englische Lehrwerke und Zeitschriften der Biologie für den Unterricht in Deutschland erschlossen hat. Durch ihre didaktischen und methodischen Analysen gelang es ihr entscheidend, neben dem sprachlichen Nutzten eines bilingualen Biologieunterrichts vor allem den qualitativen Gewinn einer bilingualen Vermittlung für den gesamten Biologieunterricht herauszustellen. Zudem wurden unter ihrer Leitung höchst anerkannte bundesweite einheitliche KMK- Prüfungsanforderungen für einen modernen Biologieoberstufenunterricht erstellt.

Dr. Matthias Bohn war einer der ersten, der bilinguale Unterrichtseinheiten entwickelte und ausprobierte. Wegen des Mangels an Austauschmöglichkeiten initiierte er im Jahre 2005 einen bundesweiten Workshop "Bilingualer Unterricht an deutschen Schulen", der sich in jährlicher Wiederholung zu einem großen Erfolg entwickelt hat. Damit förderte er entscheidend die Verbreitung und Vernetzung des bilingualen Biologieunterrichts in Deutschland. Zudem setzt er sich seit drei Jahren als Vizepräsident im VBIO wirkungsvoll für die Schulbiologie ein.

Die Preisvergabe auf der Eröffnungsveranstaltung des MNU Bundeskongresses hat eine lange Tradition. Geehrt wurden in diesem Jahr durch den Bundesvorsitzenden, Herrn OStD. Arnold a Campo, Hagen, Lehrerinnen und Lehrer, die sich in besonderem Maße in der Unterrichtsentwicklung in Physik, Biologie und dem naturwissenschaftlichen Arbeiten, insbesondere bei jüngeren Schülerinnen und Schülern, hervorgetan und große Anerkennung gefunden haben.

Des weiteren vergab die MNU folgende Preise:
Herr StD. Michael Rode, Lüneburg, erhielt den Archimedes Preis Physik 2009.
Das Fundament seines erfolgreichen und überaus nachhaltigen Wirkens besteht in dem überzeugenden Einsatz schüleraktivierender und schülerzentrierter Unterrichtsformen.

Frau Petra Wlotzka, Dortmund, erhielt den Robert-Boyle-Preis 2009. Frau Wlotzka unterstreicht die Wichtigkeit naturwissenschaftlicher Arbeitsmethoden und fördert in hohem Maße die Methodenkompetenz ihrer Schüler und insbesondere ihrer Schülerinnen.

Weitere Informationen:
OStD. Arnold a Campo, Bundesvorsitzender des Fördervereins MNU, Tel. 0152 / 01969355, E-Mail: aCampo@t-online

uniprotokolle > Nachrichten > Eduard Strasburger Preis für Schulbiologie 2009 an Renate Richter und Matthias Bohn
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/174931/">Eduard Strasburger Preis für Schulbiologie 2009 an Renate Richter und Matthias Bohn </a>