Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Highlights des 126. Chirurgenkongresses

15.04.2009 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e. V.

Technische Innovationen, die die Behandlung von Patienten verbessern, sind die Schwerpunktthemen des diesjährigen Chirurgenkongresses. Dazu gehören lebensrettende Operationsverfahren für Risiko- und schwerstverletzte Patienten, neu entwickelte Biomaterialien sowie optimierte Behandlungen bei Arthrose und Leistenbrüchen. In sechs Pressekonferenzen informieren Experten der Viszeral-, Unfall-, Gefäß-, Kinder-, Herz-, Thorax-, Neuro- und Plastischen Chirurgie sowie Orthopädie über die aktuellen Entwicklungen aus den chirurgischen Fachbereichen. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) diskutiert außerdem darüber, wie angesichts knapper finanzieller Mittel, Chirurgen heute und zukünftig die gute Versorgung aller Patienten gewährleisten. Kongresspräsident Professor Dr. med. Volker Schumpelick und Professor Dr. med. Hartwig Bauer, Generalsekretär der DGCH, informieren in einer Vorab-Pressekonferenz am Montag, den 27. April 2009, von 11.30 bis 12.30 Uhr, über die wichtigsten Termine des 126. Chirurgenkongresses. Während des Kongresses finden vom 28. April bis 1. Mai 2009 weitere Pressekonferenzen statt.

Kontakt für Journalisten:
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Pressestelle
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-295, Fax: 0711 8931-984
E-Mail: Schweizer@medizinkommunikation.org
http://www.chirurgie2009.de

uniprotokolle > Nachrichten > Highlights des 126. Chirurgenkongresses
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175035/">Highlights des 126. Chirurgenkongresses </a>