Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 12. August 2020 

Haben wir eine Krise?

20.04.2009 - (idw) Universität Erfurt

Neue gemeinsame Ringvorlesung von Uni und Fachhochschule widmet sich im Sommersemester dem Thema "Krise" Die Konjunkturdaten in Deutschland geben Anlass zur Besorgnis. Schon seit einigen Monaten wächst die Zahl der Arbeitslosen. Ende März waren ca. 3,6 Millionen Erwerbslose registriert. Das sind 34.000 mehr als im Februar. Dies ist das erste Mal seit 1929, dass die Arbeitslosenzahl zum Frühlingsbeginn steigt. Droht eine lang anhaltende Weltwirtschaftskrise mit hoher anhaltender Arbeitslosigkeit und der Gefahr der politischen Instabilität wie in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts? Der Vortrag "Haben wir eine Krise?" von Professor Dr. habil Karl-Heinz Moritz am Dienstag (21. April) um 18 Uhr im Rathausfestsaal ist der Auftakt zur neuen gemeinsamen Ringvorlesung von Universität und Fachhochschule im Sommersemester.

Professor Moritz, Wirtschaftswissenschaftler an der Fachhochschule Erfurt, will in seinem Vortrag auf die Ursachen, die 1929 zur Weltwirtschaftskrise führten und die Fehler der damaligen wirtschaftspolitischen Entscheidungsträger, die zu einer Verschärfung der Krise beigetragen haben, eingehen. Die spannende Frage wird dabei sein, ob die heutigen wirtschaftspolitischen Entscheidungsträger aus der damaligen Krise gelernt haben.

Die "Krise" ist auf allen Bildschirmen, allen Blättern, in aller Munde. Doch was ist die Krise? Das Wort kommt aus der Medizin und bezeichnet die kritischen Stunden, in denen sich entscheidet, ob der Patient sterben oder überleben wird. Krise verspricht also Heilung. Doch das ist nur die optimistische Version. Die Krisen des 20. Jahrhunderts haben kaum berechenbare Vermögen vernichtet, maßloses Leid verursacht und die Welt in Kriege, Hungersnöte, vernichtenden Extremismus und schlimmste Not gestürzt. Was steht uns bevor? Diese Dimensionen der Krise soll die Ringvorlesung von Universität und Fachhochschule im Sommersemester 2009 behandeln. Die mit Unterstützung der Stadtverwaltung Erfurt, dem Förderverein der Fachhochschule und der Universitätsgesellschaft Erfurt e.V. sowie dem HELIOS-Klinikum Erfurt veranstaltete und von der Thüringer Allgemeine präsentierte populäre Reihe bietet jeweils dienstags (Beginn 18.00 Uhr) in insgesamt 12 Veranstaltungen Vorträge von Professoren und weiteren Experten aus unterschiedlichen Bereichen. Der Soziologe Prof. Dr. Frank Ettrich von der Universität und der Politologe Prof. Dr. Wolf Wagner von der Fachhochschule haben die Reihe gemeinsam konzipiert. Der langjährige Mitorganisator Wolf Wagner wird sich mit der Ringvorlesung und seinem Vortrag am 7. Juli zugleich verabschieden.

Nächster Termin der Reihe:
28. April 2009, 18 Uhr: Rathausfestsaal, Fischmarkt 1; "Soziale Folgen der Krise", Prof. Dr. Ronald Lutz, Fachhochschule Erfurt
Weitere Informationen: http://http.//www.erato.fh-erfurt.de/so/homepages/wagner/ringvorlesung.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Haben wir eine Krise?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175295/">Haben wir eine Krise? </a>