Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Studierenden die Tür nach Monterrey geöffnet

20.04.2009 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Studierendenaustausch zwischen FH Braunschweig/Wolfenbüttel und dem Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM) vereinbart. Doppelter Bachelorabschluss in Mechatronik geplant. Monterrey ist die Hauptstadt des Bundesstaates Nuevo Leõn und einschließlich seiner Ballungsgebiete mit 3,7 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Mexikos. Im März war sie Reiseziel der Professoren Dr. Rolf Roskam und Dr. Holger Brüggemann vom Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (FH).

Im Vordergrund des mehrtägigen Aufenthaltes standen Gespräche und Vereinbarungen über den Austausch von Studierenden des Fachgebietes Mechatronik mit dem Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM), auch kurz Tec Monterrey genannt. Die 1943 von mexikanischen Unternehmern privat gegründete Universität zählt heute etwa 91 000 Studierende. Sie ist in verschiedenen Städten ansässig, Monterrey ist mit 18 000 Studierenden jedoch der Hauptcampus. 2006 wurde die Hochschule im Wall Street Journal als die siebtbeste Business School der Welt bewertet.

Bereits seit 2003 unterhält die FH gute Beziehungen zur ITESM. Zunächst auf den Studiengang Fahrzeugtechnik ausgelegt, soll die Zusammenarbeit nun auch im Studiengang Maschinenbau/Mechatronik stattfinden. Dies ergaben die in Monterrey geführten Gespräche unter anderem mit Prof. Miguel Ramí, Director of Mechatronics Academic Programm, und Sergio William Sedas, Director de Programa académico im Bereich Mechatronik. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: "Die ersten Studierenden sollen schon bald das Austauschprogramm wahrnehmen können. Zukünftig ist geplant, einen Doppelabschluss anzubieten. "Das bedeutet, Studierenden kann nach erfolgreichem Studienabschluss der akademische Grad Bachelor in Deutschland und auch in Mexiko verliehen werden", berichtete Dekan Roskam, der vor wenigen Tagen mit Studiendekan Brüggemann aus Mexiko an die FH zurückkehrte.

uniprotokolle > Nachrichten > Studierenden die Tür nach Monterrey geöffnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175301/">Studierenden die Tür nach Monterrey geöffnet </a>