Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Maschinenbau-Studium an zwei europäischen Hochschulen

22.05.2003 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Der Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (FH) nimmt zum Wintersemester 2003/2004 wieder Studierende im Studiengang "European Engineering and Technology" auf. Dieser Studiengang beinhaltet die Ausbildung auf der Grundlage des Allgemeinen Maschinenbaus und berücksichtigt die internationalen Verflechtungen der Industrie durch einen integrierten zweisemestrigen Studienaufenthalt an einer Hochschule in Großbritannien (North East Wales Institute of Higher Education in Wrexham, Wales).

Neben den notwendigen naturwissenschaftlichen und technischen Kenntnissen und Fertigkeiten erhalten die Studierenden auch sprachliche Kompetenzen und lernen ein weiteres europäisches Land kennen. Die Hochschule in Wrexham bietet den Maschinenbau-Studierenden unter anderem Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Automobiltechnik und der Flugzeugtechnik an. Vorteil des Studiengangs ist die Doppel-Graduierung - in Wrexham ist die Erlangung des Abschlusses "Bachelor of Engineering (BEng)" möglich, in Wolfenbüttel der Abschluss "Diplom-Ingenieur/Ingenieurin (FH)". Die Einbeziehung weiterer europäischer Länder in dieses Studienangebot ist geplant.

Bewerbungsschluss für diesen Studiengang ist der 15.07.2003.

Kontakadresse:
Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Fachbereich Maschinenbau
Salzdahlumer Straße 46/48

38302 Wolfenbüttel

Telefon: 05331/939-2000
uniprotokolle > Nachrichten > Maschinenbau-Studium an zwei europäischen Hochschulen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/17543/">Maschinenbau-Studium an zwei europäischen Hochschulen </a>