Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Anonymisierte Mikrodaten der gesetzlichen Krankenversicherung verfügbar

22.04.2009 - (idw) Statistisches Bundesamt

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wird der Wissenschaft jetzt erstmals ein Scientific-Use-File von anonymisierten Daten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für Analysen zur Verfügung gestellt. Bei dem Datenmaterial handelt es sich um eine 70%-Unterstichprobe von Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung zur ambulanten Inanspruchnahme des Gesundheitssystems aus dem Berichtsjahr 2002.

Das zur Verfügung stehende faktisch anonymisierte Datenmaterial umfasst insgesamt 62 Merkmale von 1,1 Millionen Versicherten der GKV. Aufgrund der verschiedenen Analyseebenen werden zwei Mikrodatenfiles angeboten: Die Jahresdaten der Versicherten enthalten für jede in die Unterstichprobe einbezogene Person Bestandsinformationen wie Geburtsjahr und Geschlecht. Ein zweiter File weist für jeden ambulanten Behandlungsfall Angaben zu den gestellten Diagnosen, Fachgruppen der Ärzte und Kosten der Behandlung auf. Somit sind detaillierte Analysen zu gesundheitswissenschaftlich relevanten Themen wie der Häufigkeit bestimmter Erkrankungen oder gesundheitsökonomischen Fragestellungen möglich.

Der Scientific-Use-File der Stichprobendaten von Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2002 kann für Vorhaben der unabhängigen wissenschaftlichen Forschung beim Statistischen Bundesamt in Form einer Daten-CD angefordert werden. Antragsformulare sowie weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.forschungsdatenzentrum.de.

Weitere Auskünfte gibt:
Patricia Lugert,
Telefon: (0611) 75-4228,
E-Mail: forschungsdatenzentrum@destatis.de

uniprotokolle > Nachrichten > Anonymisierte Mikrodaten der gesetzlichen Krankenversicherung verfügbar
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175474/">Anonymisierte Mikrodaten der gesetzlichen Krankenversicherung verfügbar </a>