Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Universität zu Köln gewinnt internationalen Spitzenforscher

23.04.2009 - (idw) Universität zu Köln

Universität zu Köln gewinnt internationalen Spitzenforscher
Humboldt-Professor Horvath forscht künftig im Kölner Exzellenzcluster CECAD Cologne

Der Humboldt-Professor Tamas Horvath hat seinen Ruf an die Universität zu Köln bestätigt. Rund ein halbes Jahr nach Bekanntgabe durch die Alexander von Humboldt-Stiftung sind damit alle Verträge unter Dach und Fach, Horvath wird am 1.7. 2010 nach Köln kommen.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung will mit dem neuen Förderinstrument international ausgewiesene Spitzenforscher für Deutschland gewinnen. Die Humboldt-Professur ist mit 5 Mio. ¤ dotiert, das Preisgeld ist für die Finanzierung der ersten fünf Jahre in Deutschland bestimmt. Der international hoch anerkannte Professor Dr. Tamas Horvath wird künftig am Kölner Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD Cologne arbeiten.

Horvath arbeitet zur Zeit als Abteilungsleiter des Department for Comparative Medicine an der Yale University in New Haven/USA.

Der Neurobiologe hat grundlegende neue Prinzipien in der Regulation des Energiehaushaltes und somit der Körpergewichtskontrolle definiert. Seine Forschungen werden möglicherweise neue Therapieansätze für die weltweite Übergewichtsepidemie liefern. Darüber hinaus hat er neuartige Mechanismen in der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen wie dem Morbus Parkinson entdeckt.

Diese Arbeitsfelder passen ideal zum Wissenschaftsschwerpunkt der Universität zu Köln im Bereich der Alternsforschung. Ausschlaggebend für die Bewilligung der Professur war neben der international ausgewiesenen wissenschaftlichen Spitzenleistung des Nominierten die Integration in den sich rasch entwickelnden Wissenschaftsschwerpunkt in Köln. Der Rektor der Universität zu Köln, Prof. Dr. Axel Freimuth: "Ich freue mich, dass wir mit Horvath nicht nur einen exzellenten Forscher, sondern auch eine herausragende Persönlichkeit für unseren Standort gewinnen konnten."
Prof. Dr. Tamas Horvath
Geboren 1967, studierte Tiermedizin an der Universität für Tierheilkunde in Budapest, Ungarn (1990), promovierte in Neurobiologie an der Attila József University in Szeged, Ungarn (1999), forscht zur Zeit an der Yale Universität New Haven in den USA.

Bei Rückfragen: Stabsstelle Presse und Kommunikation,
+49 221 470 2202
Internet: www.exzellenzcluster.uni-koeln.de


Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker

uniprotokolle > Nachrichten > Universität zu Köln gewinnt internationalen Spitzenforscher
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175634/">Universität zu Köln gewinnt internationalen Spitzenforscher </a>