Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Studenten beleben Erfurt

24.04.2009 - (idw) Universität Erfurt

Neue Ausstellung in der glassbox liefert Rückblick auf studentisches Kunstprojekt und wirbt für Neuauflage 2009 Im Rahmen des 40jährigen Bestehens der Engelsburg trafen sich vom 16. bis 21. Juni 2008 Erfurter Studierende und Künstler zu dem Symposium "Studenten beleben Erfurt". Ergebnisse des Kooperationsprojektes mit dem Verband Bildender Künstler Thüringen (VBKT) e.V. werden jetzt noch einmal in einer Ausstellung in der "glassbox" im Eingangsbereich der Universität in der Nordhäuser Straße 63 gezeigt. "Das Ziel, eine breite Öffentlichkeit für das Thema studentische Kunst und Kultur zu gewinnen und damit eine Auseinandersetzung der Erfurter Bürger und Studierenden mit kulturellen Werten und Traditionen anzustoßen, kann so noch einmal befördert werden", freut sich die Geschäftsführerin des VBKT Michaela Delenk.
.
20 Studierende setzten ihre unterschiedlichen Ideen unter Anleitung von 5 Künstlerinnen und Künstlern um. In der glassbox werden derzeit Teile der Installationen der Gruppen um Regina Aschenbach (Malerei, Grafik, Objekte) und Kati Münter (Collage, Assemblage) gezeigt. Beide Künstlerinnen haben in ihrem Konzeptansatz zusammen mit den Studierenden mit Objekten gearbeitet, die in der Engelsburg zu finden waren - alte Stühle und Koffer - mit denen sie auch im übertragenen Sinn arbeiten konnten. So entstanden u.a. die Installationen "Sitzordnung", "WG-Leben", "Ignoranz frisst Individuum (oder einer tanzt aus der Reihe)". Mit den Kofferobjekten zum Thema "In der Fremde heimisch, in der Heimat fremd - und viele Grüße aus Erfurt" ging es um die klare Positionierung der teilnehmenden Studenten in der Stadt Erfurt. "Gezeigt wird nicht nur eine Reise zum eigenen Studienstandort Erfurt, sondern auch eine Zeitreise und Standortbestimmung", so Michaela Delenk. Die Koffer "Geburtsstunde", "Humanisten" und "Medizinische Akademie" zeigen die Entstehung, den Ursprung und wichtige Teile der Geschichte der Engelsburg. Die Objekte "Ankunft" und "Aktuell" sind Spiegel der aktuellen Erlebniswelt der hier Studierenden.

Weitere Objekte (aus Stahl, z.B. das Objekt "Kernkraft") auf dem Campusgelände runden die aktuelle glassbox-Ausstellung, die bis zum 10. Mai 2009 gezeigt wird, ab. Das Symposium "Studenten beleben Erfurt" soll aufgrund des großen Zuspruchs bei Studierenden und Künstlern weitergeführt werden und jährlich stattfinden. Deshalb dient die Ausstellung gleichzeitig dem aktuellen Aufruf an alle Erfurter Studierenden, sich für das Symposium 2009 (6. bis 14. Juni 2009) zu bewerben. Das Motto 2009 ist "Urbanes Leben - Experiment Fotografie", wobei die Fotografie als Medium für die Entstehung vielfältigster Kunstobjekte dienen soll. Zum Info-Tag mit den teilnehmenden Künstlern wird am kommenden Dienstag (28.4.2009) um 16 Uhr ins Café "DuckDich" eingeladen.

Weitere Informationen/ Kontakt:
Michaela Delenk, Telefon: 0361/6422571
Weitere Informationen: http://www.symposium.eburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studenten beleben Erfurt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175691/">Studenten beleben Erfurt </a>