Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Nemo-Netzwerk POF-LAB zur Anwendung optischer Polymerfasern startet in zweite Phase

28.04.2009 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Im Rahmen des 27. Fachgruppentreffens der Informationstechnischen Gesellschaft des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE) ist das "Nemo-Netzwerk POF-LAB" zur Anwendung optischer Polymerfasern (POF) kürzlich in die zweite Phase gestartet. Im Wernigeröder Innovations- und Gründerzentrum (IGZW) ging es für über 20 Wissenschaftler und Entwickler aus ganz Deutschland und Österreich um die Realisierung konkreter Projekte. Die zweitägige Veranstaltung fand erstmals in Sachsen-Anhalt in Kooperation des "POF Application Centers Nürnberg" und der Hochschule Harz statt.

Erstmals seit Jahren standen Seitenlichtfasern wieder auf der Tagesordnung des Fachgruppentreffens. "Die Aufnahme dieses speziellen Themas wurde durch verschiedenartige, interessante Impulse zu Entwicklung von Seitenlichtfasern, Lichteinbringung und Design aus dem 'Nemo-Netzwerk POF-LAB' angeregt", so POF-LAB Netzwerkmanager Peter Lösler. "In Kürze werden Anwendungsbeispiele im IGZW präsentiert." Daneben widmeten sich die Tagungsteilnehmer der Standardisierung und neuen Technologietrends in der Datenübertragung per Lichtwellenleiter. Im Speziellen wurde die erweiterte Anwendung optischer Polymerfasern und der dazugehörigen elektronischen Schnittstellen sowie Lösungsansätze zur weiteren Breitbanderschließung u.a. in der Harzregion diskutiert.

Aber auch Normierung, Ausbildung und Lehre standen im wissenschaftlichen Fokus. Unter Federführung der Hochschule Harz wird unter Einbeziehung aller Partner aus dem Elektrohandwerk und der Industrie an einem bundesweit einheitlichen Konzept zur Ausbildung zum POF-Techniker gearbeitet. Den Tagungsteilnehmern konnte dazu im IGZW das neu eingerichtete POF-Technikum vorgestellt werden. Dies wird künftig für Schulungen und praktische Vorführungen zur Verfügung stehen. Zielgruppe sind Planer und Architekten sowie ausführende Betriebe, denen diese moderne Technologie der Datenübertragung nahegebracht werden soll. Parallel dazu wird im Teutloff Bildungszentrum in Wernigerode die Installation von POF-Übertragungssystemen als eigene Ausbildungseinheit in die Erstausbildung aufgenommen.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Nemo-Netzwerk POF-LAB zur Anwendung optischer Polymerfasern startet in zweite Phase
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175852/">Nemo-Netzwerk POF-LAB zur Anwendung optischer Polymerfasern startet in zweite Phase </a>