Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Sportlich im virtuellen Hörsaal unterwegs

28.04.2009 - (idw) Universität Konstanz

Neuer Masterstudiengang der Sportwissenschaft an der Universität Konstanz läuft an Südafrika 10.00 Uhr, Indonesien 15.00 Uhr, Hong Kong 16.00 Uhr, Indien 13.30 Uhr, Iran 12.30 Uhr, Norwegen 10.00 Uhr.... Überall auf dem Globus schalten junge Leute ihren Computer ein und surfen mit einer speziellen Software des Deutschen Forschungsnetzes im Internet. Nein, hier geht es nicht um Freizeit und Unterhaltung, sondern um Lernen und eine ganze Menge Arbeit. Die jungen Leute besuchen die Universität Konstanz und ihren Professor Manfred Vieten, der darauf wartet, mit seiner Vorlesung zu beginnen. Der virtuelle Hörsaal des englischsprachigen Masterstudiengangs "International Studies in Sport Sciences - IS³" öffnet seine Pforten. Dieser Studiengang wurde von den Konstanzer Sportwissenschaftlern Prof. Hartmut Riehle, Prof. Alexander Woll, Prof. Manfred Vieten, Gerhard Hermann, MA, und Dr. Stefanie Everke-Buchanan gemeinsam mit Prof. em. Herbert Haag von der Universität Kiel entwickelt. Seit dem 20. April läuft der virtuelle Vorlesungsbetrieb.

Die beruflichen Möglichkeiten, die sich für die Masterstudierenden ergeben, sind vielfältig: Wer den begehrten Mastertitel in der Tasche hat, der kann als Experte in wissenschaftlichen Einrichtungen in den Bereichen Sport und Sporterziehung, aber auch im Bereich Sportmanagement und -psychologie sowie in der Verwaltung tätig werden. Denkbar ist auch eine Promotion nach dem Masterstudiengang.

Die Akkreditierungsagentur ACQUIN hat das neue Angebot bereits im September des letzten Jahres mit dem Qualitätssiegel des deutschen Akkreditierungsrates ausgezeichnet. In diesem ersten Jahr beginnen 14 Studierende ihr Masterstudium, drei davon Deutsche und zwei von ihnen (ehemalige) Konstanzer Studierende. Das neue Angebot ist begehrt, weil einzigartig. Dazu Dr. Stefanie Everke-Buchanan: "Von jedem Platz der Welt kann man virtuell das erste Semester besuchen, weltweit, ohne Einschränkung. Das ist eine einzigartige Sache. Auch das letzte Semester des viersemestrigen Studiengangs kann ein virtuelles im Heimatland sein, weil dann die Masterarbeit geschrieben wird. Möglich ist es aber auch, dass ein Wissenschaftler dieses letzte Semester an einer ganz anderen Universität verbringt, weil sein Forschungsgebiet es verlangt." Semester zwei und drei seien, so Everke-Buchanan, "Vor-Ort-Semester", in denen die Studierenden auch selbst sportlich aktiv werden müssen. Besonders ist auch die Blockstruktur der einzelnen Module, die es ermöglichen, hochqualifiziertes Lehrpersonal für diese sehr individuell gestalteten Kurse einzusetzen. Die verschiedenen Module des Studiengangs verlangen den ganzen Einsatz der Studierenden. Das Spektrum ist breit und reicht von medizinischen Fragestellungen über soziologische Inhalte bis hin zum kulturellen Bereich. Das Lehrpersonal der Universität Konstanz arbeitet mit Gastdozentinnen und -dozenten anderer Universitäten zusammen.

Wer den neuen Konstanzer Studiengang besuchen möchte, der muss einen Bachelorabschluss in der Tasche haben und gut begründen, warum er oder sie der oder die Richtige für den neuen Studiengang ist. "Ideal sind Kandidaten, die bereits einen Bachelorabschluss im Bereich Sportwissenschaften gemacht haben und sich im wissenschaftlichen Bereich weiterqualifizieren möchten. Wir haben aber auch Bewerber aus dem Bereich Psychologie, Sportmanagement oder Biomechanik", sagt die junge Wissenschaftlerin. Beratung und Betreuung der internationalen Studierenden wird großgeschrieben. "Wir unterstützen die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler intensiv. Es geht auch darum, das Einleben vor Ort zu erleichtern oder Formalitäten zu erledigen", so Everke-Buchanan.

Weitere Informationen: http://www.uni-konstanz.de/IS3
uniprotokolle > Nachrichten > Sportlich im virtuellen Hörsaal unterwegs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175902/">Sportlich im virtuellen Hörsaal unterwegs </a>