Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Barth und Luther

30.04.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Theologen der Universität Jena veranstalten am 5./6. Mai internationales Symposium Jena (30.04.09) Martin Luther und Karl Barth: der Reformator aus Wittenberg und der Schweizer Theologe, der die Theologie der Gegenwart nachhaltig geprägt hat - diese beiden Leitfiguren evangelischer Theologie stehen im Mittelpunkt eines international besetzten Symposiums. Es findet statt am 5. und 6. Mai an der Theologischen Fakultät der Universität Jena.

Der Bogen der Beiträge spannt sich von der Frage nach dem verborgenen Gott über das Rechtfertigungsverständnis bis hin zur Predigtlehre. So werden anhand zentraler Inhalte der Theologie mögliche Gemeinsamkeiten und mögliche Konfrontationen ausgelotet, um Orientierungen für die Gegenwart zu erhalten.

Die Vorträge finden im Theologicum (Fürstengraben 6) statt und sind öffentlich.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Michael Trowitzsch
Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 6, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 941140
E-Mail: Michael.Trowitzsch[at]uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de/data/unijena_/faculties/theo/ls_systh/Artikel+Symposion.d... - Tagungsprogramm http://www.uni-jena.de/Karl_Barth.html
uniprotokolle > Nachrichten > Barth und Luther
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176079/">Barth und Luther </a>