Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Migration und Film - Diskussion mit Buket Alakus, Özgür Yildirim und Eva Hubert

04.05.2009 - (idw) ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Am 6. Mai 2009 um 19 Uhr diskutieren
im Auditorium maximum der Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, in Hamburg.
Buket Alakus, Berlin, und Özgür Yildirim, Hamburg
über "Migrationen und Transformationen des urbanen Raums - ein filmischer Blick".

Die Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg, Eva Hubert, moderiert. Buket Alakus, in Istanbul geboren, wuchs in Hamburg auf. Seit 1995 ist sie als Drehbuchautorin und Regisseurin tätig. Für "Anam" (2001) erhielt sie die Publikumspreise der Filmfeste Braunschweig und Oldenburg. "Eine andere Liga" (2005) wurde mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Publikumspreis des Max Ophüls Festivals ausgezeichnet.

Gerade erhielt Özgür Yildirim den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bestes Drehbuch für seinen ersten Spielfilm "Chiko". Der Regisseur und Autor studierte in seiner Heimatstadt Hamburg Regie. Er erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen und Preise, u.a. den Publikumspreis beim 16. Internationalen Kurzfilm Festival in Hamburg für "Don Juan de Türko" (2000) und auch den Drehbuchpreis der Nordischen Filmtage in Lübeck für "Chiko" (2007).

Unsere Gesellschaft ist stark von Zuwanderung geprägt. Migration bringt Wandel, der zugleich bereichert und herausfordert. Migration wirft Fragen nach Integration und Ausgrenzung auf, nach dem Umgang mit Zuwanderung in Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Die fünfteilige Diskussionsreihe "Migrationen im Wandel - Wandel durch Migrationen" wird gemeinsam veranstaltet von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und dem Studium generale der Bucerius Law School.

Die Veranstaltungsreihe "Migrationen im Wandel - Wandel durch Migrationen" beleuchtet thematische Facetten wie die Vielfalt der Zuwanderergruppen, ihre unterschiedlichen Erfahrungen, politische und wirtschaftliche Aspekte von Migration, Veränderungen in städtischen Lebensräumen, grenzüberschreitende Migrationsströme und transkulturelle Identitäten. Zu den Referenten aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Zivilgesellschaft gehören u.a. die Regisseurinnen Aysegül Acevit und Buket Alakus, die Schriftsteller Navid Kermani und Roman Schatz, der Regisseur Özgür Yildirim, Bundestagspräsidentin a.D. Rita Süssmuth, der Bundestagsabgeordnete Peter Altmaier sowie die Migrationswissenschaftler Thomas Faist und Dieter Oberndörfer. Das Programm "Migrationen im Wandel - Wandel durch Migrationen" finden Sie als Download auf http://www.zeit-stiftung.de unter Presse.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Frauke Hamann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 040/41 33 68 70, E-Mail: hamann@zeit-stiftung.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Migration und Film - Diskussion mit Buket Alakus, Özgür Yildirim und Eva Hubert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176202/">Migration und Film - Diskussion mit Buket Alakus, Özgür Yildirim und Eva Hubert </a>