Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Hightech für das Berliner Wassermanagement

12.06.2009 - (idw) KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)

Am 13. Juni beantworten das Kompetenzzentrum Wasser Berlin und die Berliner Wasserbetriebe auf der Langen Nacht der Wissenschaften alle Fragen rund ums Wasser Mit technischen Exponaten, Führungen durch ein Abwasserpumpwerk sowie über eine Kläranlage für Regenwasser von Straßen und individuellen Gesprächen werden wir dem interessierten Publikum Rede und Antwort stehen. Wir stellen grabenlose Kanalsanierung vor, informieren zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm und präsentieren einen Kanalroboter, der nebenbei auch Erinnerungsfotos machen kann. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Veranstaltungsort ist das Gelände eines großen bewachsenen Bodenfilters, auf dem bei Regenwetter das gesamte Regenwasser der Wissenschaftsstadt Adlershof aufgefangen und reinigt wird, damit es danach problemlos in den Teltowkanal geleitet werden kann.
Wir laden Sie herzlich ein, uns in dieser Nacht zu besuchen. Der offizielle Bus-Shuttle bringt Sie direkt zu uns: Campus Adlershof, Haltestelle Rudower Chaussee/Wegedornstraße

Die gemeinnützige GmbH Kompetenzzentrum Wasser Berlin (KWB) ist eine Wasserforschungseinrichtung, die mehrheitlich von dem Dienstleistungsunternehmen Veolia Wasser gemeinsam mit den Berliner
Wasserbetrieben und der TSB Technologiestiftung Berlin getragen wird.

Kontakt:
Kompetenzzentrum Wasser Berlin gGmbH
Dr.-Ing. Bodo Weigert
Forschung/Kommunikation
Tel: +49 30 53653 841
Fax: +49 30 53653 888
presse@kompetenz-wasser.de

Berliner Wasserbetriebe:
Stephan Natz
Pressesprecher
Tel.: 030/ 86446864
Fax: 030/86445644
presse@bwb.de
www.bwb.de
Weitere Informationen: http://www.kompetenz-wasser.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hightech für das Berliner Wassermanagement
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/178867/">Hightech für das Berliner Wassermanagement </a>