Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

"Zur Zukunft technischer und naturwissenschaftlicher Berufe. Strategien gegen den Nachwuchsmangel"

23.05.2002 - (idw) Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg

Einladung


Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der Green-Card-Debatte ist das Thema Ingenieur- und Naturwissenschaftlermangel aus dem Blick der Öffentlichkeit geraten - zu Unrecht, denn das Problem ist nicht dauerhaft gelöst. Aktuelle Prognosen zeigen, dass weiterhin vor allem Ingenieure der Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik fehlen werden. Daraus könnte in einigen Jahren eine ernsthafte Bedrohung für die Leistungs- und Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft erwachsen.
Deshalb hat die Akademie für Technikfolgenabschätzung
(TA-Akademie) im Auftrag der Ministerien für Wirtschaft und Kultus in Baden-Württemberg sowie des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Praktikern aus Verwaltung, Schule, Hochschule und der Wirt-schaft eine Studie "Zur Zukunft technischer und naturwissenschaftlicher Berufe. Strategien gegen den Nachwuchsmangel" erarbeitet. Eine Kernaussage der Studie lautet: "Technische Bildung muss zum festen Bestandteil des Fächerkanons in Deutschland werden."
Die Ergebnisse werden in einer Landespressekonferenz

am Mittwoch, 5. Juni, 11 Uhr, im Moser-Saal des Stuttgarter Landtages
70173 Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str.3

vorgestellt. Von Seiten der Auftraggeber werden Wirtschaftsminister Dr. Walter Döring, der Vorsitzende des Kuratoriums der Impuls-Stiftung des VDMA, Dr. Eberhard Reuther, und der Präsident des VDI, Prof. Hubertus Christ, teilnehmen. Die Ergebnisse im Einzelnen werden von den Autoren, Dr. Uwe Pfenning und Prof. Dr. Ortwin Renn (Leitender Direktor der TA-Akademie) präsentiert. Mit der Stuttgarter Erklärung wird außerdem ein Handlungsprogramm vorgestellt, dessen Inhalte von allen an dem Projekt Beteiligten mitgetragen werden. Zu der Veranstaltung möchten wir Sie herzlich einladen. Bitte senden Sie das beiliegende Fax an uns zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Geckeler (Pressestelle)


Bitte antworten Sie per Fax an die Nummer 0711/9063-299:


¡ Ja, ich komme am 05.06.2002 um 11.00 Uhr zur Landespressekonfe-renz

¡ Ich schicke einen Kollegen. Name:

¡ Nein, ich kann leider nicht kommen

¡ Bitte schicken Sie mir die Pressemappe zu


__________________________
Name

__________________________
Medium/Ressort

__________________________
Straße

__________________________
Ort
uniprotokolle > Nachrichten > "Zur Zukunft technischer und naturwissenschaftlicher Berufe. Strategien gegen den Nachwuchsmangel"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1790/">"Zur Zukunft technischer und naturwissenschaftlicher Berufe. Strategien gegen den Nachwuchsmangel" </a>