Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

"Claim" aus 13 regionalen Fördergebieten erfolgreich beim Landesbreitbandzentrum Sachsen-Anhalt vorgeschlagen

21.06.2009 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Im Rahmen der Umstrukturierung der Fördergrundsätze für die Breitbandvernetzung des Landes Sachsen-Anhalt ist es nun möglich, Fördergebiete in Form mehrerer Gemeinden zusammenzufassen und so genannte "Claims" zu bilden. Dies nimmt das Breitbandzentrum Harz zum Anlass, um eine zusammengefasste Ausschreibung von 13 Fördergebieten im Landkreis Harz vorzuschlagen. Diese sind bereits mit dem Landesbreitbandzentrum Sachsen-Anhalt abgestimmt.

"Einerseits kann damit die Kleinteiligkeit von Anträgen aus Gemeinden mit geringer Einwohnerzahl verhindert werden, da die Telekom-Anbieter erst ab einer gewissen Untergrenze einen wirtschaftlichen Erfolg ihrer Investitionen erwarten können", betonte Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert, Experte für Kommunikationstechnik an der Hochschule Harz. "Andererseits beugt es mit vorgegebenen Fördergebieten einem 'Rosinenpicken' der besten Investitionsbereiche vor."

Die Gemeinden können sich im Internet unter http://www.breitbandregion-harz.de weiter zum Thema informieren oder bei beabsichtigten Förderverfahren zum Ausbau ihrer Breitbandanbindung direkt an den Breitbandmanager der Hochschule Harz, Dipl.-Ing. Hans-Martin Schulze (E-Mail: hschulze@hs-harz.de, Tel.: 03943/659-371), wenden.
Weitere Informationen: http://www.breitbandregion-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Claim" aus 13 regionalen Fördergebieten erfolgreich beim Landesbreitbandzentrum Sachsen-Anhalt vorgeschlagen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/179479/">"Claim" aus 13 regionalen Fördergebieten erfolgreich beim Landesbreitbandzentrum Sachsen-Anhalt vorgeschlagen </a>