Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Noah kann einpacken!

24.06.2009 - (idw) Hochschule Merseburg (FH)

Studierende der Hochschule Merseburg (FH) konzipieren eine Wanderausstellung Studierende der Hochschule Merseburg (FH) präsentieren am Donnerstag, den 2. Juli 2009 um 10:00 Uhr gemeinsam mit dem Slow Food Convivium Leipzig-Halle-Merseburg das Konzept einer symbolischen Arche. Die Semesterarbeit der angehenden Kultur- und Medienpädagogen steht unter dem Motto: "Essen, was man retten will". Das Anliegen der Studierenden ist es, in Form einer transportablen Arche in Vergessenheit geratene und bedrohte Nahrungsmittel und Nutztiere vorzustellen und diese im Rahmen einer Wanderausstellung zu präsentieren.

"Das Arche-Projekt will Lebensmittel retten, deren Nachfrage und Angebot sich stark verringert haben, sodass sie fast vergessen oder ausgestorben sind." erklärt Professor Dr. Alfred Frei, Initiator des Projektes. Daher steht die Produkterhaltung im Mittelpunkt dieser Ausstellung, die dem heutigen Fast-Food-Zeitalter entgegenwirken soll. Traditionell hergestellte tierische und pflanzliche Produkte ohne Zusatzstoffe sind die Passagiere der Arche, die die Besucher kennenlernen sollen, so zum Beispiel: Die Weiß Gehörnte Heidschnucke, das Filder-Spitzkraut oder der lebendige Milbenkäse aus dem Altenburger Land.

Zur Präsentation des Arche-Projektes stellen die Studierenden die Planung zum Bau der modellhaften Arche, die geplante Reiseroute, der Ausstellung und mögliche Kooperationspartnern, wie Museen, Vereine, Verbände und Sponsoren, vor. Darüber hinaus wird zu die-ser Veranstaltung auch Helmut Pöschel vom Milbenkäsemuseum in Würchwitz über sein Arche-Produkt, den Milbenkäse, referieren.

Die internationale Genießer-Organisation Slow Food entwickelte das Markenzeichen "Arche des Geschmacks". Bei Slow Food sind fast 100.000 Mitglieder überall in der Welt aktiv.

Vertreter der Medien und die Interessierte Öffentlichkeit sind zur Präsentationsveranstaltung herzlich eingeladen.
Ort: Hochschule Merseburg (FH), Geusaer Straße,
06217 Merseburg, Gebäude 144, Aula (Raum 13)
Zeit: 02. Juli 2009, um 10:00 Uhr

Auskünfte rund um das Projekt erteilt Sven Denecke, Tel. 0177-75 32 632, wanderausstellung.arche@web.de.
Weitere Informationen: http://www.hs-merseburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Noah kann einpacken!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/179784/">Noah kann einpacken! </a>