Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Pfingstsonntag beginnt der Weltkongress für Nierenheilkunde

01.06.2003 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

NIERENKRANKHEITEN WEITER UNTERSCHÄTZT
Alle Informationen für MEDIENVERTRETER unter:
http://www.mwm-vermittlung.de/aktuwcn03.html
World Congress of Nephrology (WCN 2003)
8. bis 12. Juni 2003 im ICC Berlin
homepage Kongress (u.a. für Teilnehmer):
http://www.nephrology-2003.org

Öffnung der Pressestelle:
Pfingstmontag, 9.6. bis Donnerstag, 12.6.03
Pressekonferenzen: 9., 10. und 11. Juni, jeweils 11.00 Uhr s.t.
--------------
Kleine Hintergrundinformation:
Die Aufgaben der Niere für die Körperfunktionen

Die Funktionen der Nieren sind für den menschlichen Körper überlebensnotwendig. Die Nieren sorgen neben der Regulierung des Wasser- und Salzhaushaltes für die permanente Entgiftung des Körpers, indem sie die Abfallprodukte des Stoffwechsels in den Harn ausleiten.
Jede der beiden Nieren besitzt eine Million Funktions-Einheiten, die aus drei wesentlichen Strukturen bestehen:
° Nierenfilter (Glomerulus)
° Harnkanälchen (Tubulus)
° Zwischengewebe (Interstitium)
Die Nieren filtern mit Hilfe der Nierenfilter täglich 180 Liter Wasser, welches Salze, Zucker und für den Körper giftige Stoffe enthält. Blutzellen und Eiweisse werden durch die Filter zurückgehalten. In den an die Filtereinheiten angeschlossenen Harnkanälchen werden die für den Körper wesentlichen Stoffe (Kochsalz, Zucker und Wasser) wieder in den Blutkreislauf zurückgeführt (resorbiert).
Die ableitenden Harnwege (Nierenbecken, Harnleiter, Blase) sorgen für den Abfluss des Urins. Er enthält - in Wasser gelöst - die für den Körper giftigen, von der Niere ausgeschiedenen Stoffe. Im Nierenzwischengewebe werden Hormone produziert, die wesentlich sind für die Produktion der roten Blutzellen, den Knochenstoffwechsel und den Salz- und Wasserhaushalt.
Ein totaler Verlust der Nierenfunktion (chronisches Nierenversagen) ist deshalb nicht mit dem Leben vereinbar.
Enge Zusammenhänge bestehen zudem u.a. mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und der Zuckerkrankheit (Diabetes.)

Nierenerkrankungen sind sehr viel häufiger als allgemein angenommen; ihre Bedeutung wird auch von vielen Ärzten unterschätzt.

--------------
Umfassende Informationen für JournalistInnen, u.a. über die WCN-Pressestelle, Inhalte der PKs und Akkreditierungs-Regularien unter:
http://www.mwm-vermittlung.de/aktuwcn03.html
uniprotokolle > Nachrichten > Pfingstsonntag beginnt der Weltkongress für Nierenheilkunde

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18016/">Pfingstsonntag beginnt der Weltkongress für Nierenheilkunde </a>