Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Philosophie als Beruf

01.07.2009 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Prof. Dr. Petra Gehring (Darmstadt) beleuchtet in der Ringvorlesung Philosophie am 2. Juli, 17.30 - 19.00 Uhr, den Beruf "Philosoph" Welchen Herausforderungen muss sich jemand stellen, der den Beruf "Philosoph" anstrebt? Was für Eigenarten hat dieser Beruf, welche Arbeitspraktiken erfordert er vom Ausübenden? Denn Fach und Disziplin verleiten ja, dazu die eigenen Fragestellungen und Grenzen aus dem Auge zu verlieren. Wie vermeiden Philosophie-Professoren es eigentlich, auszuufern? "Mangels anderer Objektivierungsmöglichkeiten wird dabei auf eigene Beobachtungen zurückgegriffen" kündigt Prof. Gehring an, "eine mitlaufende Frage ist die nach der Wissenschaftlichkeit der Philosophie bzw. nach dem Verhältnis des Faches Philosophie zu Wissenschaft im Allgemeinen."

Mit diesem Vortrag schließt die Ringvorlesung "Wozu Philosophie?" Sie wollte die Möglichkeit eröffnen, profilierten Philosophen und Philosophinnen bei diesem Nachdenken zuzuhören. Dieter Birnbacher, einer der wichtigsten Ethiker in Deutschland betrachtete den Philosophen außerhalb seines Elfenbeinturmes in der Praxis von Politik und Ethikbeiräten, Birger P. Priddat stellte die Frage nach der Moral im (wirtschaftlichen) Handeln, Burkhard Liebsch suchte nach den Anfängen des Denkens und Theo Kobusch nach dem ursprünglich praktischen Ansatz der Wissenschaft, die wörtlich übersetzt ja die "Liebe zur Weisheit" bedeutet. Die Gäste gingen dabei von ihrer jeweils eigenen Arbeit aus. Sie stellten sich die Frage nach ihrem Selbstverständnis und ihrer Auffassung von Ort und Rolle ihrer eigenen Praxis öffentlich, vor Publikum. Sie ließen damit Einblicke in die moderne Philosophie zu, quasi in die Werkstatt des Denkens. Dabei entstanden hoffentlich höchst unterschiedliche Antworten, die sich durch eine Gemeinsamkeit auszeichneten: Sie waren selbst Beispiele philosophischen Denkens.

Petra Gehring (Darmstadt), "Philosophie als Beruf", Donnerstag, 2.7.2009. 17.30 - 19.00 Uhr im Senatsraum der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausenstr.50, freier Eintritt:

Weitere Informationen bei: Prof. Dr. Christian Grüny, 02302/926 807

uniprotokolle > Nachrichten > Philosophie als Beruf
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/180188/">Philosophie als Beruf </a>