Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Tag der Umwelt in der Universität Bielefeld - 13.000 NRW-Schüler fordern mehr Recyclingpapier

03.06.2003 - (idw) Universität Bielefeld

Schülerinnen und Schüler aus über 500 Schulklassen in mehr als 60 Städten in NRW haben sich an der Unterschriftenaktion "Wir setzen Zeichen - Schulen pro Recyclingpapier" der "Initiative 2000plus - Schulmaterialien aus Recyclingpapier" beteiligt. Damit dokumentieren die NRW-Schüler, dass sie in Zukunft möglichst nur noch Recyclingpapier nutzen wollen. Die rund 13.000 Selbstverpflichtungen werden am 5. Juni zum Tag der Umwelt in der Bielefelder Universität von zwei Schulklassen an eingeladene Papierhändler und -hersteller übergeben, um diese zu bewegen, wieder mehr Schulhefte aus Recyclingpapier anzubieten. Denn umweltfreundliche Schulmaterialien waren in den letzten Jahren aus den meisten Einkaufsregalen verschwunden. Weil es keine Nachfrage gebe, so die Händler.

Staatssekretärin Christiane Friedrich vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW wird den Umwelttag um 13.00 Uhr an der Bielefelder Universität offiziell eröffnen. Der Ort für die Übergabe der Unterschriften ist nicht zufällig gewählt, ist doch die Bielefelder Universität durch ihr umweltbewusstes Management für viele Großverbraucher ein Vorbild in Sachen umweltfreundliche Beschaffung und Abfallwirtschaft. Auf dem Papier-Sektor hat sich die Universität besonders hervorgetan: 92 Prozent des hier verwendeten Papiers stammen aus Recyclingprozessen. Ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zu nachhaltigem Konsum, denn heute endet weltweit jeder fünfte gefällte Baum in einer Papierfabrik.

Der Umwelttag wird gemeinschaftlich von der Universität Bielefeld, der Papier-Initiative 2000plus NRW, ARA (Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz) e.V. Bielefeld, der Bielefelder Laborschule und dem BLK-Modellprogramm "21 - Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" organisiert. Der Tag bietet von 10.00 bis 16.00 Uhr ein facettenreiches Rahmenprogramm zu den Themen "Nachhaltig konsumieren" und "Recyclingpapier". Schülerinnen und Schüler der Laborschule Bielefeld zeigen zum Beispiel, dass Altpapier für den Papierkorb zu schade ist. Sie schöpfen mit Studenten und Besuchern in der Uni-Halle Papier aus Altpapier und stellen daraus unter Anleitung der Papierkünstlerin Eva Wilcke eine große Collage her. Gleichzeitig findet eine Schuh-Putz-Aktion von Laborschülern zur Unterstützung eines Papierprojektes in Brasilien statt. Das dadurch gesammelte Geld soll im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo besondere Programme ermöglichen, mit denen Kleinbauern in traditioneller ökologischer Landwirtschaft geschult werden und bei der Vernetzung untereinander unterstützt werden sollen.

Rund um die Papierschöpf- und Schuh-Putz-Werkstatt befinden sich Informationsstände der Universität, der Laborschule, der NRW-Papier-Initiative 2000plus und von ARA. Die Universität informiert über ihr zertifiziertes Umweltmanagement, ihre umweltfreundliche Beschaffung, über die professionelle Abfallwirtschaft sowie über Arbeiten des Bereichs Umwelt und Gesundheit und der Projektgruppe Klimawandel.

Die "Futureins-Kampagne" der Verbraucherzentrale NRW präsentiert mit 25 Zustimmungsbäumen die Ergebnisse ihrer Aktion "Das ist ja heftig!". Mit dieser Aktion wurde in den letzten Monaten während der Pausen auf Schulhöfen Werbung für mehr Recyclingpapier gemacht. Besucherinnen und Besucher des Umwelttages in der Uni können auf "Baumblättern" ihre Wünsche zum Thema Papierkonsum anheften.

Zum Abschluss des Tages macht das Trotz-Alledem-Theater mit einigen Szenen aus seinem Papier- Theaterstück "Wenn Engel blau machen" Programm.


Zu einem Pressegespräch stehen um 12.30 Uhr Vertreter der einladenden Institutionen in der zentralen Unihalle (vor dem Auditorium maximum) zur Verfügung.

Für Rückfragen stehen Monika Nolle (Papier-Initiative 2000plus NRW/ARA, Tel: 0521/65943) oder
Katharina Drechsler (Universität Bielefeld, Referat Umwelt, Tel: 0521/106-3343) zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Umwelt in der Universität Bielefeld - 13.000 NRW-Schüler fordern mehr Recyclingpapier

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18050/">Tag der Umwelt in der Universität Bielefeld - 13.000 NRW-Schüler fordern mehr Recyclingpapier </a>