Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Die "Wahlverwandtschaften" professionell gelesen und analysiert

08.07.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Einladung zum Pressetermin am Dienstag (14. Juli), 13.00 Uhr in der Universität Jena Jena (08.07.09) 2009 gibt es ein weiteres Jubiläum, ein literarisches: Goethes "Wahlverwandtschaften" werden 200 Jahre alt. Dieser Geburtstag war nicht nur Grund für eine Ringvorlesung an der Friedrich-Schiller-Universität. Jetzt wird das gesamte Meisterwerk von bekannten Schauspielern vorgelesen. Über die bevorstehenden Lesungen durch die Schauspieler Jutta Lampe und Hanns Zischler sowie eine interdisziplinäre Tagung des Sonderforschungsbereichs 482 "Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800" in Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft in Weimar wollen wir die Medien im Rahmen einer Pressekonferenz informieren.

Die Pressekonferenz findet statt am
Dienstag, dem 14. Juli 2009
um 13.00 Uhr
im Blauen Salon im Frommanschen Anwesen (Fürstengraben 18).

Als Gesprächspartner steht Dr. Helmut Hühn vom Sonderforschungsbereich 482 zur Verfügung, der das "Wahlverwandtschaften"-Projekt konzipiert hat.

Zu diesem Pressegespräch laden wir Journalistinnen und Journalisten herzlich ein - und würden uns über Ihre Anwesenheit sehr freuen.

uniprotokolle > Nachrichten > Die "Wahlverwandtschaften" professionell gelesen und analysiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/180717/">Die "Wahlverwandtschaften" professionell gelesen und analysiert </a>