Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Bundesbehörden profitieren von IDEMA: Datenbank für bürgerfreundliche Verwaltungssprache freigeschaltet

15.07.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Formulierungshilfen, Online-Wörterbuch, Vorher-Nachher-Beispiele

Seit heute können Beschäftigte der Bundesverwaltung auf eine eigene Datenbank zur "Verständlichen Verwaltungssprache" zugreifen: Die Datenbank, erarbeitet durch das Team vom Internet-Dienst für eine moderne Amtssprache (IDEMA) am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum, unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Formulierungstipps, ein Online-Wörterbuch, Glossare sowie Vorher-Nachher-Textbeispiele aus Broschüren und Behördenschreiben beim Verfassen von verständlichen und zugleich rechtssicheren Texten. Das IDEMA-Team überarbeitete außerdem als ersten großen Auftrag die Broschüre "Im Profil" des Bundesministeriums des Innern, die ab sofort online erhältlich ist.

Kürzer, einfacher, verständlicher

Die Datenbank IDEMA Bund ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bundesverwaltung, koordiniert vom Bundesministerium des Innern, und IDEMA. Seit April 2008 haben Bochumer Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftler Informationsbroschüren der Bundesbehörden, Merkblätter, Bescheide und Textbausteine für allgemeine Korrespondenz unter die Lupe genommen, von unverständlichen oder veralteten Formulierungen befreit und anschließend für die Datenbank aufbereitet. So heißt es künftig statt "Die Hotline hat sich zudem in der zurückliegenden Zeit als Meldeplattform für den Bürger - insbesondere Bahnreisende - zur Weiterleitung von festgestellten Unregelmäßigkeiten und Straftaten im originären Aufgabenbereich der Bundespolizei entwickelt." nur noch: "Insbesondere Bahnreisende melden der Bundespolizei über die Hotline vermehrt Auffälligkeiten." - so einfach ist dasselbe gesagt. Ziel des Projekts ist es, die Kommunikation zwischen den Behörden des Bundes und den Bürgerinnen und Bürgern zu verbessern und die Fertigkeit von Beschäftigten der Bundesverwaltung zu steigern, verständliche Texte zu gestalten.

Broschüre ist kostenlos erhältlich

Erster großer Auftrag der Bundesverwaltung an IDEMA war die Überarbeitung der Broschüre "Im Profil" des Bundesministeriums des Innern, die sämtliche Fachabteilungen und deren Aufgaben darstellt. Die Broschüre steht ab sofort im Internet zur Verfügung (http://www.bmi.bund.de/, Rubrik "Veröffentlichungen und Dokumente"). Sie kann auch in gedruckter Form kostenfrei bestellt werden: Publikationsverband der Bundesregierung, Postfach 481009, 18132 Rostock, Telefon: 01805 778090, E-Mail: publikationen@bundesregierung.de

Weitere Informationen

Prof. Dr. Dr. h. c. Hans-Rüdiger Fluck, Michaela Blaha, Germanistisches Institut der Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-588322-0, E-Mail: idema@rub.de, http://www.ruhr-uni-bochum.de/idema/

Redaktion: Meike Drießen
Weitere Informationen: http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubin/rubin-sommer-09/geistes.html#geist3 - Informationen über IDEMA in RUBIN, dem Wissenschaftsmagazin der Ruhr-Universität Bochum
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesbehörden profitieren von IDEMA: Datenbank für bürgerfreundliche Verwaltungssprache freigeschaltet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181075/">Bundesbehörden profitieren von IDEMA: Datenbank für bürgerfreundliche Verwaltungssprache freigeschaltet </a>