Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Arbeiten und gleichzeitig studieren

05.06.2003 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen

Informationsveranstaltung zu den Verbundstudiengängen Maschinenbau und Mechatronik

Eine Informationsveranstaltung zu den Verbundstudiengängen Maschinenbau und Mechatronik der Fachhochschule Südwestfalen bietet das Institut für Verbundstudien der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens (IfV NRW) am 14. Juni 2003 an. Die Verbundstudiengänge können ausbildungs- und berufsbegleitend absolviert werden. Neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70% des Studiums ausmachen, finden regelmäßig Präsenzabschnitte in der Hochschule statt, die ca. 30% umfassen.

Im Verbundstudiengang Maschinenbau werden anwendungsbezogene ingenieurwissenschaftliche Inhalte aus dem Bereich Maschinenbau/-Fertigungstechnik vermittelt. Der Verbundstudiengang Mechatronik führt die Bereiche Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik zu einer modernen Ingenieurdisziplin zusammen.

Die Regelstudienzeit beträgt 5 Jahre. Die Absolventen erhalten den Abschluss "Diplom-Ingenieur/in (FH)".

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Studieninteressierte am 14. Juni nähere Informationen zu Studieninhalten, zur Vergabe der Studienplätze, zu den Zulassungsvoraussetzungen und den Bewerbungsmodalitäten.

Die Informationsveranstaltung findet in der

Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn
Frauenstuhlweg 31, 58644 Iserlohn

statt.

Anmeldungen zu der Informationsveranstaltung nimmt Dagmar Driesen vom IfV NRW unter der Telefonnummer 02331/987-4631 entgegen oder online unter der Adresse: www.verbundstudium.de
uniprotokolle > Nachrichten > Arbeiten und gleichzeitig studieren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18154/">Arbeiten und gleichzeitig studieren </a>