Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Schulprojekt der TU Ilmenau startet erfolgreich

04.08.2009 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Mit Beginn des Schuljahrs 2009/2010 startet am Donnerstag (6. August) die erste Klasse des neu geschaffenen Universitäts-Kollegs an der Goetheschule Ilmenau den regulären Unterricht. Obwohl die Bewerbungsfrist nur gut vier Wochen betrug, haben sich acht Schüler aus ganz Deutschland für das Kolleg beworben. "Ich halte das für einen großen Erfolg", sagt Jörg Augustin, Geschäftsführer der TU Ilmenau Service GmbH, die die Arbeiten der am Universitäts-Kolleg beteiligten Einrichtungen koordiniert. "Das zeigt, dass unser Konzept, naturwissenschaftlich-technisch interessierte Gymnasiasten frühzeitig für ihre berufliche Laufbahn zu spezialisieren, voll aufgeht." Erst Mitte Mai hatten die Partner, u.a. die Technische Universität, die Goetheschule - ein staatliches Gymnasium mit Spezialklassen natur-wissenschaftlich-technischer Richtung - und das Staatliche Berufsschulzentrum Ilmenau den Kooperationsvertrag für das deutschlandweit einzigartige Projekt unterzeichneten.

Im Universitäts-Kolleg werden Schülerinnen und Schülern über den gymnasialen Lernstoff hinaus fundierte ingenieurwissenschaftlich-technische Grundlagen und hochspezialisierte Praxisfertigkeiten vermittelt. Ausbildungsbeginn ist Klassenstufe 9, das Abitur wird am Ende der 12. Klasse abgelegt. Ziel ist es, eine Elite auszubilden, mit der dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel in den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufen entgegen gewirkt wird. Nach ihrer vierjährigen Ausbildung werden die Absolventen des Kollegs in der Lage sein, ein anspruchsvolles universitäres Studium an angesehenen Universitäten im In- und Ausland beschleunigt zu absolvieren und abzuschließen. Dazu erfolgt die Ausbildung teilweise in Englisch. Der überwiegende Teil der Schüler wohnt im hauseigenen Internat der Goetheschule Ilmenau.

An der TU Ilmenau werden die Schüler als so genannte Frühstudenten immatrikuliert. Dies ermöglicht es ihnen, an Vorlesungen, Übungen und Praktika auf international anerkanntem Bachelor-Niveau teilzunehmen. Sie werden also frühzeitig in reguläre Studiengänge integriert und können so sehr viel früher als gleichaltrige Schüler in das Studien- und Berufsleben einsteigen. Die TU Ilmenau Service GmbH ergänzt die Ausbildung an den drei Einrichtungen, indem sie Kontakte zur Wirtschaft herstellt und Praktika in Unternehmen organisiert.

uniprotokolle > Nachrichten > Schulprojekt der TU Ilmenau startet erfolgreich
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181969/">Schulprojekt der TU Ilmenau startet erfolgreich </a>