Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 2. August 2014 

Einladung zur Pressekonferenz

21.08.2009 - (idw) Fachhochschule Jena

Forschungsprojekt "JEENA - JEnaer Elektronische Nase" - hohe Projektförderung durch die Thüringer Aufbaubank

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zur Pressekonferenz in die Fachhochschule Jena ein:

am 27. August 2009
11.00 Uhr
Senatssaal der FH Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
Raum 01.04.19 (Haus 1, Etage 4, Raum 19)

Die Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst und Prof. Dr. Andreas Voss, Fachbereich Medizintechnik/Biotechnologie stellen, gemeinsam mit den Vertretern der Projektpartner, ein neues Forschungsprojekt vor:

In dem Verbundprojekt "JEENA - JEnaer Elektronische Nase", das durch die Thüringer Aufbaubank mit einer hohen Summe gefördert wird, soll ein miniaturisierter Prototyp einer elektronischen Nase entwickelt werden. Mit diesem Prototyp wird eine nicht invasive und einfache Früherkennung auch kardialer Erkrankungen ermöglicht. Projektpartner sind dabei die enverdis GmbH als Koordinator, UST - Umweltsensortechnik Geschwenda GmbH, JenControl GmbH, das Universitätsklinikum Jena mit der Klinik für Innere Medizin I und die Fachhochschule Jena.

Eine elektronische Nase ist ein technisches Messsystem zur Detektion von Gerüchen mittels spezifischer Sensoren. Die Arbeitsgruppe Biosignalanalyse von Prof. Dr. Andreas Voss verwendete bereits in verschiedenen Studien eine im früheren Jenasensoric e.V. entwickelten elektronischen Nase zur Diagnostik von Erkrankungen.

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen und stehen für Rücksprachen jederzeit gern zur Verfügung.
Sigrid Neef und Marlene Tilche

uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Pressekonferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/182658/">Einladung zur Pressekonferenz </a>