Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

TU Ilmenau: Thüko wird Partnerin im nationalen Pakt "komm mach MINT"

25.08.2009 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Die an der TU Ilmenau angesiedelte Thüringer Koordinierungsstelle "Naturwissenschaft und Technik für Schülerinnen, Studentinnen und Absolventinnen" - Thüko - wird als Partnerin in den nationalen Pakt "komm mach MINT" aufgenommen. Fachkräfte mit Abschlüssen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - kurz MINT - haben vielfältige Arbeitsmöglichkeiten und hervorragende Berufsaussichten. Unter dem Motto "Komm mach MINT" hat sich ein breites Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft das Ziel gesetzt, deutlich mehr junge Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen. Im Rahmen der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung" wurde im Juni 2008 der nationale Pakt für mehr Frauen in MINT-Berufen geschlossen. Dazu bündeln inzwischen bereits mehr als 40 Partner ihre Aktivitäten.

Die Thüko ordnet sich in dieses Engagement vorbildhaft ein. Bereits seit 1997 leistet sie einen wichtigen Beitrag, Schülerinnen für die Beschäftigung mit naturwissenschaftlich-technischen Themen zu begeistern und sie zur Aufnahme eines Studiums auf diesem Gebiet zu motivieren. Dazu wurde eine große Anzahl von Maßnahmen entwickelt und erfolgreich durchgeführt, darunter Schnupperstudien, Sommeruniversitäten, Projekttage oder Feriencamps. Gleichzeitig wurden und werden die Studentinnen in diesen Studienrichtungen im Rahmen von Career-Service- und Mentoringangeboten während ihres Studiums und auf dem Weg in den Beruf begleitet.

Die Thüko agiert für alle Thüringer Hochschulen, die naturwissenschaftlich-technische Studiengänge anbieten; Träger des Projektes ist die TU Ilmenau. Hier wurde in diesem Jahr die 12. Sommeruniversität für Schülerinnen durchgeführt. Auch die Einrichtung des Schülerlabors sowie des "Roberta Regional Zentrums" an der TU Ilmenau basiert maßgeblich auf den Erfahrungen der Thüko.

In den bisher 12 Jahren ihres Wirkens ist die Thüko zudem für bundesweite Projekte, für die Thüringer Hochschulen, Gymnasien und Berufsschulen sowie für Behörden, Institutionen und Vertreter/innen aus Politik und Gesellschaft zu einer anerkannten und beständigen Partnerin geworden. Als eines der wenigen langfristig agierenden Einrichtungen ihrer Art im Bundesmaßstab hat sie sich zu einem Markenzeichen weit über die Landesgrenzen Thüringens hinaus entwickelt.

Die Aufnahme der Thüko als Partnerin im Pakt "komm mach MINT" erfolgt am kommenden Donnerstag, dem 27. August 2009. Dazu werden auch der Rektor, Professor Peter Scharff, sowie die Gleichstellungsbeauftragte der TU Ilmenau, Dipl.-Ing. Silke Augustin, zum Sitz der Geschäftsstelle des Bündnisses nach Berlin reisen.

Weitere Informationen:
Technische Universität Ilmenau, Dipl.-Ing. Silke Augustin, Gleichstellungsbeauftragte
Tel.: 03677 69-1487 oder -5055, E-Mail: silke.augustin@tu-ilmenau.de
Weitere Informationen: http://www.thueko.de/
uniprotokolle > Nachrichten > TU Ilmenau: Thüko wird Partnerin im nationalen Pakt "komm mach MINT"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/182738/">TU Ilmenau: Thüko wird Partnerin im nationalen Pakt "komm mach MINT" </a>