Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

... damit sie morgen kraftvoll zubeißen können

27.08.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Zahnärzte des Jenaer Universitätsklinikums informieren während der Gesundheitstage vom 31. August bis zum 5. September über Zahnpflege Jena. Mit einer Gemeinschaftsaktion beteiligen sich die Zahnärzte des Universitätsklinikums Jena, die Landeszahnärztekammer und die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege e.V. an den Gesundheitstagen in der Goethegalerie.

"Die frühkindliche Karies ist eine besonders schwere Form der Karies, die die Kleinkinder bereits kurz nach dem Durchbruch ihrer ersten Milchzähne befällt und zur völligen Gebisszerstörung führen kann", beschreibt Prof. Dr. Harald Küpper, Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Uniklinikum, die Gefahren von süßen Tees und vom Dauernuckeln an der Flasche. Dr. Yvonne Wagner, Kinderzahnärztin an der Poliklinik für Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde weist darauf hin, dass die mitunter geäußerte Ansicht, kranke Milchzähne seien nicht so schlimm, weil sie ja sowieso nach einigen Jahren ausfallen, grundfalsch ist. "Karies bei Kleinkindern kann nachhaltige Schäden verursachen. Abgesehen von den Zahnschmerzen sind häufig Ess- und Sprachprobleme die Folge sowie Zahnfehlstellungen und ein erhöhtes Kariesrisiko im bleibenden Gebiss."

Deshalb wenden sich die Zahnmediziner des Uniklinikums neben einem jüngst gestarteten und viel beachteten Präventionsprojekt im Rahmen des Erstbesuchsdienstes der Stadt Jena auch während der Gesundheitstage an werdende und frischgebackene Eltern, an Kindereinrichtungen, Grundschulen und alle, denen gesunde Zähne am Herzen liegen. Während der gesamten Veranstaltung vom 31. August bis zum 5. September beantworten die Zahnmediziner am Informationsstand in der Goethegalerie Fragen zu Zahnpflege und Kariesvorsorge. Die Ärzte der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde informieren außerdem über Erkrankungen des Zahnhalteapparates wie Parodontitis und den Zusammenhang mit Allgemeinerkrankungen. Zusätzlich bieten die Zahnmediziner Vorträge und anschließend die Möglichkeit individueller Beratung an.

Terminhinweis:
Infostand bei den 8. Jenaer Gesundheitstagen in der Goethegalerie, 31. August bis 5. September
Vorträge:
1. September, 17.00 - 17.30 Uhr, "Was kann ich für gesunde Kinderzähne tun? - Vorsorge vor der Sorge"
2. September, 17.00 - 17.30 Uhr, "Parodontitis und Allgemeinerkrankungen"
3. September, 17.00 - 17.30 Uhr, "Parodontitis und Allgemeinerkrankungen"
4. September, 16.30 - 17.00 Uhr, "Was kann ich für gesunde Kinderzähne tun? - Vorsorge vor der Sorge"
5. September, 15.00 - 15.30 Uhr, "Was kann ich für gesunde Kinderzähne tun? - Vorsorge vor der Sorge"

Kontakt:
Prof. Dr. Harald Küpper,
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Jena
An der alten Post 4, 07743 Jena
Tel.: 03641- 9 344 10
E-Mail: Harald.Kuepper[at]med.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > ... damit sie morgen kraftvoll zubeißen können
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/182862/">... damit sie morgen kraftvoll zubeißen können </a>