Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Die permanente Krise: warum wir uns nicht verändern wollen

07.06.2003 - (idw) Institut Arbeit und Technik

Neue Veröffentlichung aus dem Institut Arbeit und Technik zu Problemen und praktischen Lösungen der Unternehmensführung

Krisen setzen im Unternehmen die üblichen Strukturen, Abläufe und bürokratischen Strukturen außer Kraft, in Projekten wird den Mitarbeitern vollständige Entscheidungsvollmacht und Durchführungskompetenz zugebilligt. Ist die Krise aber bewältigt, wird schnellstmöglich in die alten Bahnen zurückgekehrt. Wie die Verhaltensweisen aus der Krise in eine Normalität des Unternehmens übersetzt werden und damit Erfolg und Leistungsfähigkeit verbessert werden können, zeigt eine neue Veröffentlichung aus dem Institut Arbeit und Technik (IAT/Gelsenkirchen).

Prof. Dr. Klaus Mentzel, Forschungsprofessor am IAT, geht darin wenig respektvoll mit einigen "heiligen Kühen" der Betriebswirtschaftslehre um. Er schildert die Spannungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit der Unternehmensführung und weist praktisch erprobte Wege auf, die alten erstarrten Vorstellungen und Strukturen zu verlassen und zu neuen Konzepten der Unternehmensführung zu gelangen, die der heutigen Komplexität und Dynamik der Wirtschaft weit besser gerecht werden. Denn viele hochgelobte Lösungsansätze und Konzepte der letzten Jahre brachten enttäuschende Ergebnisse, weil die meisten dieser Vorschläge zu praxisfremd entwickelt wurden und die wirklichen Bedürfnisse der Unternehmen nicht treffen.

Mentzel, gelernter Wirtschaftsingenieur, stützt sich auf den reichhaltigen Erfahrungsschatz seiner Tätigkeit in den Vorständen verschiedener renommierter deutscher Unternehmen. Das Buch wendet sich an Führungskräfte und Entscheidungsträger in Unternehmen, aber auch an praxis-orientierte und an der Praxis interessierte Wissenschaftler.

Mentzel, Klaus, 2003: Die permanente Krise: warum wir uns nicht verändern wollen. 1. Aufl. München: Hampp. Arbeit und Technik, Bd. 23. ISBN 3-87988-734-9

Für weitere Fragen steht
Ihnen zur Verfügung:
Prof. Dr. Klaus Mentzel
E-Mail: mentzel@iatge.de

Pressereferentin
Claudia Braczko
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49-209/1707-176
Fax: +49-209/1707-110
E-Mail: braczko@iatge.de
WWW: http://iat-info.iatge.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die permanente Krise: warum wir uns nicht verändern wollen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18316/">Die permanente Krise: warum wir uns nicht verändern wollen </a>