Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Das Experiment Wissenschaft.

07.06.2003 - (idw) Kulturwissenschaftliches Institut

Moderne Wissenschaften im Spannungsfeld gesamtgesellschaftlicher Anforderungen

Eine Tagung des Interdisziplinären Arbeitskreises für philosophische Reflexion, Münster, in Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut, Essen
vom 10. bis 12. Juni 2003.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Andreas Vieth (Universität Münster) und Christian Suhm, M.A. (Universität Münster)
Referentinnen und Referenten: Susanne Brauer (University of Chicago), Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg (Universität Dortmund), Dr. Leonhard Fuest (Hamburger Stiftung zur Förderung von Kultur und Wissenschaft), Dr. Stefan Heßbrüggen-Walter (Universität Münster/Universität Basel), Dr. Frauke Kurbacher (Universität Leipzig), Dr. Niko Strobach (Universität Rostock), Christian Suhm, M.A. (Universität Münster) und Dr. Karin Wendt (Universität Münster)

Wissenschaften gewinnen in modernen Gesellschaften in unterschiedlichen Hinsichten mehr und mehr an Bedeutung. Neben ihrer ökonomischen und politischen Relevanz prägen sie in zunehmendem Maße unser Bild vom Menschen, seiner Natur, seinen Zwecken und Zielen sowie seinen sozialen Kompetenzen. Die Gestaltung von Lebenswelt und Umwelt des Menschen unterliegt immer stärker den Konsequenzen wirtschaftlicher Umsetzungen vor allem naturwissenschaftlicher Forschungsergebnisse.
Ausgehend von dieser Diagnose soll die Veranstaltung eine breitangelegte, aus verschiedenen thematischen und fachlichen Blickwinkeln geführte Diskussion über die Rolle und Einbindung von Wissenschaften in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext befördern. Dabei ist unter anderem auszuloten, inwieweit wissenschaftliche Forschung und ihre Resultate in Konflikt geraten mit traditionellen Anschauungen über den Menschen und mit seinem Selbstverständnis in einer modernen Welt.

Ort: Kulturwissenschaftliches Institut, Goethestr. 31, 45128 Essen
(Fachtagung; zusätzliche Teilnahme nach Anmeldung begrenzt möglich)
Kontakt: 0201/7204-160.
uniprotokolle > Nachrichten > Das Experiment Wissenschaft.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18376/">Das Experiment Wissenschaft. </a>