Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Dörte Eißfeldt. UP AND DOWN.

11.06.2003 - (idw) Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Die HBK-Professorin zeigt Videos und Fotoarbeiten in der Galerie der Hochschule vom 4. bis 21. Juni 2003, täglich von 15 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr

Vorführung: Filme und Videos 1981 - 2001 von Dörte Eißfeldt, im Filmstudio der HBK, 17. Juni 2003, 19 Uhr

Die Gegenüberstellung von Fotoprint und Videobild verweist auf die in Eißfeldts Werk präsente Auseinandersetzung mit Bewegung im stehenden Bild, mit dem Anhalten von Bewegung, mit der Entwicklung von Strategien, die geeignet sind, feste, statische Gefüge zu lösen. Dieser Ansatz wird in der Installation der gesamten Ausstellung deutlich, die als Ganzes wie eine Komposition im Raum erscheint. In den Bildern entsteht eine Spannung aus der Verbindung von abstrakt und konkret.

17 große "Seestücke", die Dörte Eißfeldt 2002 im Atlantik an der südspanischen Küste fotografierte, stehen auf einer Bildrolle nebeneinander. Sie sind digital gedruckt auf einer einzigen 1,10 Meter hohen und 12 Meter langen Bahn aus Büttenpapier. Die hier verwandte Technik des Endlosdruckes ist ein Experiment, das durch die intensive Forschungsarbeit mit der Fotowerkstatt der Hochschule möglich wurde. Für den Betrachter entsteht zunächst der Eindruck einer zusammenhängenden Landschaft und so ein Verweis auf die in chinesischen Bildrollen angestrebte höchste Harmonie. Eißfeldt jedoch durchbricht die Abfolge immer wieder.

Die gebürtige Hamburgerin ist seit 1991 Professorin für Fotografie im Bereich der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Sie begann ursprünglich als Malerin, studierte Film an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und arbeitete erst anschließend auch mit dem Medium Fotografie. Für ihr umfangreiches Werk erhielt Dörte Eißfeldt seit den 1980er Jahren bedeutende Preise und Stipendien, zahlreiche Einladungen zu Symposien, Gruppen- und Einzelausstellungen. Weitere Informationen unter: www.doerte-eissfeldt.de . Dörte Eißfeldt ist nach Bogomir Ecker die zweite Künstler-Professorin der HBK, die ihre Arbeit in der wieder eröffneten Galerie der Hochschule präsentiert.

Die Ausstellung wird unterstützt von der Kisters AG Duisburg.
uniprotokolle > Nachrichten > Dörte Eißfeldt. UP AND DOWN.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18416/">Dörte Eißfeldt. UP AND DOWN. </a>