Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Vortragsreihe "Commercial Law Of Arabic Countries"

30.09.2009 - (idw) Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Begriffe wie "Islamic Banking" oder "Shari'a-konformes Wirtschaftsrecht" kursieren immer öfter durch den juristischen Alltag. Die Vorschriften des Islams zu Handel und Wirtschaftswesen leiten sich direkt aus dem Koran und den Aussagen und Handlungen Mohammeds (Sunna) her. Am geläufigsten ist wohl das Verbot des Zins. Außerdem müssen bei Geschäften "im Namen Allahs" die Verhältnisse von Ware und Preis, respektive Gewinn, sehr klar sein. So ist spekulativer Handel nur in begrenztem Maße möglich. Auch der Handel mit Gütern wie Schweinefleisch und Alkohol, die nach der Scharia (dem religiös legitimierten, unabänderlichen Gesetz des Islam) verboten sind, ist untersagt, ebenso wie Glücksspiel, Pornografie und Prostitution.

Die Exporte der Bundesrepublik in die arabische Welt haben sich in den vergangen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Gleichzeitig nehmen die Investitionen aus dem arabischen Raum in Europa rasant zu. Keine andere Region der Welt hat in den letzten Jahren ein höheres Bevölkerungswachstum verzeichnet als der arabische Raum. Nach Angaben der Weltbank wuchs die Bevölkerung dort von 112 Millionen 1950 auf heute 415 Millionen, davon sind mehr als 36 Prozent unter 15 Jahren. Der Kenntnis der Besonderheiten des Rechtes der arabischen Staaten kommt daher zunehmend größere Bedeutung zu.

Im Herbsttrimester 2009 veranstaltet die Bucerius Law School in Kooperation mit der WZR Group (www.wzr-legal.com) erstmalig eine Vorlesungsreihe zum Wirtschaftsrecht der arabischen Staaten. Die Vorträge und Diskussionen werden in englischer Sprache gehalten. Auf die jeweils ca. 45-minütigen Vorträge folgt eine offene Diskussion. Bei Brezeln und Wein besteht im Anschluss die Möglichkeit, einzelne Aspekte zu vertiefen. Weitere Information und Anmeldung unter kasia.kwietniewska@law-school.de.

Die Veranstaltungsdaten

- 1. Oktober 2009, 19.00 Uhr, "Introduction to Islamic law and its application in Islamic countries", Dr. Nadjam Yassari (Max Planck Institute for Comparative and International Private Law)

- 12. November 2009, 19.00 Uhr, "Legal Aspects of Islamic Banking and Sharia Complient Investments", Dr. Thomas Wülfing (Seniorpartner WZR Group)

- 3. Dezember 2009, 19.00 Uhr, "Commercial Arbitration in the Islamic Middle East", Dr. Jürgen Holz (Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry)

uniprotokolle > Nachrichten > Vortragsreihe "Commercial Law Of Arabic Countries"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/184894/">Vortragsreihe "Commercial Law Of Arabic Countries" </a>