Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Kunsthistorisches Institut lädt zu öffentlichem Symposium ein

12.06.2003 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Am Samstag, 14. Juni 2003, ab 10 Uhr - Thema: Kunstmarkt - Vier Vorträge und ein Podiumsgespräch mit international tätigen Kunsthändlern

Am Samstag, 14. Juni 2003, veranstaltet das Kunsthistorische Institut der Universität Heidelberg ab 10 Uhr ein Symposium zum Thema Kunstmarkt. Vier Vorträge und ein Podiumsgespräch mit international tätigen Kunsthändlern stellen ein typisches Berufsfeld für Kunsthistoriker und seine historischen Wurzeln vor. Dabei erklärt Alexander Perrig (Frankfurt am Main), wie die Interessen des Marktes einen Künstler kurzerhand verschwinden lassen, Michael North (Greifswald) und Tilmann von Stockhausen (Dresden) untersuchen die Wechselwirkungen zwischen der Vermarktung, Rezeption und Erforschung von Kunst und Petra Rösch (Heidelberg) zeigt, wie der Markt aus Kultobjekten erst Kunstwerke macht. Alle Veranstaltungen finden im Hörsaal des Kunsthistorischen Institutes, Seminarstraße 4, statt - Gäste sind herzlich willkommen.

Rückfragen bitte an:
Anja Eisenbeiß
eisenbeiss@khi.uni-heidelberg.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse
uniprotokolle > Nachrichten > Kunsthistorisches Institut lädt zu öffentlichem Symposium ein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18491/">Kunsthistorisches Institut lädt zu öffentlichem Symposium ein </a>