Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Akkreditierungsrat akkreditiert die Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag)

02.10.2009 - (idw) Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland

Akkreditierungsrat akkreditiert die Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag) Bonn, 2. Oktober 2009

Auf seiner 60. Sitzung in Berlin hat der Akkreditierungsrat die Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag) akkreditiert und ihr damit die Zulassung für die Durchführung von Verfahren der Programm- und der Systemakkreditierung erteilt.
Der Vorsitzende des Akkreditierungsrates, Professor Dr. Reinhold R. Grimm, erklärte anlässlich der Entscheidung: "Mit der Akkreditierung der Evaluationsagentur Baden Württemberg haben die Hochschulen nun die Wahl zwischen mittlerweile zehn vom Akkreditierungsrat zertifizierten Agenturen. Der Wettbewerb zwischen den Agenturen wird hierdurch weiter an Dynamik gewinnen, und das ist nicht nur gut für die Hochschulen in Deutschland, sondern auch für das Akkreditierungssystem insgesamt."
Die Akkreditierung der evalag erfolgte mit einer Auflage für einen Zeitraum von fünf Jahren und ist bis zum 31.12.2014 befristet. Der Beschluss des Akkreditierungsrates zur Akkreditierung der evalag wird in Kürze auf der Website des Akkreditierungsrates veröffentlicht.

Weitere Informationen:
Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland
Dr. Achim Hopbach
Geschäftsführer
Adenauerallee 73
53113 Bonn
Tel: (0228) 338306-0
Fax: (0228) 338306-79
hopbach@akkreditierungsrat.de
www.akkreditierungsrat.de
Weitere Informationen: http://www.akkreditierungsrat.de
uniprotokolle > Nachrichten > Akkreditierungsrat akkreditiert die Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185065/">Akkreditierungsrat akkreditiert die Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag) </a>