Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Dezember 2018 

Lehrpreis der FH Erfurt an Prof. Dr. Ronald Lutz

12.06.2003 - (idw) Fachhochschule Erfurt


Lehrpreis 2003 für Prof. Dr. Ronald Lutz Der nach 2002 zum zweiten Mal vom Förderverein der Fachhochschule Erfurt gestiftete Lehrpreis der Fachhochschule Erfurt ging in diesem Jahr an den Professor für "Menschen in besonderen Lebenslagen" am Fachbereich Sozialwesen, Dr. Ronald Lutz. Damit wurden die von den Studierenden nominierten Lehrveranstaltungen von Professor Lutz zu den Themen "Fundamentalismus" sowie "Armut der Frauen" als beste des vergangenen Wintersemesters 2002/2003 gewürdigt. Selbst in Empfang nehmen konnte der Preisträger den symbolischen Scheck für den Lehrpreis allerdings nicht: Er ist momentan auf einer Dienstreise in Dubrovnik, wo er am Inter-University-Centre lehrt. Fördervereinsvorsitzender Dipl.-Ing. Wolfgang Reisen (Stadtwerke Erfurt - Stadtwirt-schaft GmbH) überreichte stellvertretend für den Preisträger dem Dekan des Fachbereichs Sozialwesen einen symbolischen Scheck über 2.500 Euro.

Ein siebenköpfiger Auswahlausschuss hatte dem Fördervereinsvorstand nach mehreren Wertungsrunden der eingereichten Nominierungen den Lehrpreisträger vorgeschlagen. Ausschussvorsitzende Prof. Dr. Birgitt Zimmermann (Architektur) würdigte in ihrer Laudatio die besondere Lehrbefähigung ihres Kollegen. Er sei u.a. "Katalysator und Partner für die Studierenden". Der Ausschuss habe vor einer schwierigen Auswahl gestanden. Nur sehr knapp hatte sich Professor Lutz, für den es insgesamt 3 Vorschläge für 2 Lehrveranstaltungen gegeben hatte, in der letzten Wertungsrunde gegen Prof. Dr. Christian Zylka (Versorgungstechnik) durchgesetzt.

Nominiert waren auch Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Krenzer (Landschaftsarchitektur), Dr. Roland Schmidt und Dr. Herrmann Bullinger (beide Sozialwesen) sowie der Fachbereich Bauingenieurwesen.

Der 1951 in Laubach (Oberhessen) geborene Lutz lehrt seit zehn Jahren an der FHE.


Aus dem Lebenslauf von Professor Lutz:
¢ Studium der Sozialpädagogik in Darmstadt von 1973 bis 1976;
¢ Studium der Kulturanthropologie, der Soziologie und der Historischen Ethnologie an der Universität Frankfurt von 1978 bis 1985
¢ Promotion zum Dr. phil an der Universität Frankfurt 1989.
¢ Verschiedene Tätigkeiten als Sozialpädagoge von 1978 bis 1991
¢ Lehrtätigkeiten an den Universitäten Frankfurt am Main, Freie Universität Berlin und Universität Bremen in den Jahren 1989 bis 1993
¢ Seit 1993 Professor für das Lehrgebiet "Menschen in besonderen Lebenslagen" am FB Sozialwesen der FH Erfurt (University of Applied Sciences)
¢ Lehrauftrag und Course Director am "IUC" (Inter-University-Centre) in Dubrovnik
¢ Vielzahl von Forschungsarbeiten zu besonderen Lebenslagen und sozialen Bewegungen
¢ Vorsitzender des "Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Thüringen"
¢ Vorsitzender des "Sozialwerkes des Landessportbundes Thüringen"
¢ Mitglied des Vorstandes des "Vereins für Sozialplanung in Deutschland"
¢ Beiratsmitglied im Forschungsverbund "Wohnungslosigkeit in Deutschland"
¢ Vertrauensdozent der Rosa Luxemburg Stiftung
¢ Verheiratet, Vater von zwei Töchtern


Kontakt: Prof. Dr. Ronald Lutz, Tel. 0361/ 6700-510, lutz@soz.fh-erfurt.de,
http://www.fh-erfurt.de/so/homepages/lutz/index.html
uniprotokolle > Nachrichten > Lehrpreis der FH Erfurt an Prof. Dr. Ronald Lutz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18510/">Lehrpreis der FH Erfurt an Prof. Dr. Ronald Lutz </a>