Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Neues Zentrum für Insolvenzrecht gegründet

08.10.2009 - (idw) Universität Trier

Feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen Universität Trier und den Fachhochschulen Trier und Koblenz Wir befinden uns in einer Zeit der wirtschaftlichen Krise, in der spektakuläre Unternehmensinsolvenzen in aller Munde sind. Für Forschung und Wissensvermittlung auf den Gebieten des Insolvenzrechts, aber auch der Insolvenzvermeidung und Sanierung besteht daher ein dringendes Bedürfnis. Selbst in wirtschaftlich ruhigeren Zeiten aber gehören ein funktionsgerechtes Insolvenzrecht und die Kenntnis der hierdurch eröffneten Optionen zu den fundamentalen institutionellen Rahmenbedingungen einer marktwirtschaftlichen Ordnung. Zehn Jahre nach Inkrafttreten der reformierten Insolvenzordnung wird immer mehr deutlich, dass sich die hieran geknüpften Erwartungen nur zum kleineren Teil erfüllt haben und auf allen Ebenen an der Etablierung eines funktionsgerechten Unternehmensinsolvenzrechts weitergearbeitet werden muss.

In diesem Licht ist die Gründung des Rheinland-pfälzischen Zentrums für Insolvenzrecht und Sanierungspraxis (ZEFIS) zu sehen. Am 20. Oktober 2009 besiegeln die Präsidentin der Fachhochschule Koblenz, Prof. Ingeborg Henzler, und die Präsidenten der Universität Trier, Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, und der Fachhochschule Trier, Prof. Dr. Jörg Wallmeier, mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages die Zusammenarbeit in dieser Einrichtung. Damit entsteht nicht nur zum ersten Mal eine gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Universität Trier und der Fachhochschulen Koblenz und Trier, sondern auch das erste dem Insolvenz- und Sanierungsrecht gewidmete wissenschaftliche Forschungsinstitut in Rheinland-Pfalz.

Gründungsmitglieder des ZEFIS, das seinen Geschäftssitz an der Universität Trier haben wird, sind Prof. Dr. Diederich Eckardt und Prof. Dr. Oliver Fehrenbacher (Universität Trier), Prof. Dr. Hans Haarmeyer und Prof. Dr. Hugo Grote (Fachhochschule Koblenz, Rhein-Ahr-Campus Remagen) sowie Prof. Dr. Hubert Schmidt und Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt (Fachhochschule Trier, Umweltcampus Birkenfeld).

Das ZEFIS verbindet die einschlägigen Forschungsaktivitäten der rechtswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Disziplinen der beteiligten Hochschulen mit dem Ziel der empirischen Aufarbeitung und der unterstützenden Begleitung der Rechtsentwicklung auf dem Gebiet des Insolvenz- und Sanierungswesens sowie des Wissenstransfers zugunsten der betrieblichen und justiziellen Praxis. Es bündelt zum einen diese Aktivitäten unter einem systematischen Thema, das für einen längeren Zeitraum die gemeinsame Arbeit der am ZEFIS beteiligten Forscherinnen und Forscher bestimmt. Zum anderen betreibt es im Rahmen von Projektarbeiten eine Auseinandersetzung mit den Ursachen und Folgen wirtschaftlichen Handelns in Krise und Insolvenz unter marktwirtschaftlichen Bedingungen. Dies soll zu Ergebnissen führen, die mit der üblichen individuellen Forschungstätigkeit nicht erreichbar sind. Die beteiligten Hochschulen wollen damit zugleich zur Profilierung der Wissenschaftslandschaft Rheinland-Pfalz beitragen.

uniprotokolle > Nachrichten > Neues Zentrum für Insolvenzrecht gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185489/">Neues Zentrum für Insolvenzrecht gegründet </a>