Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Studie "Innovationsmanagement durch den Einkauf": Know-how von Zulieferern spart Zeit und Geld

09.10.2009 - (idw) Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Wie Unternehmen durch engere Zusammenarbeit mit ihren Zulieferern ihre Innovationskraft stärken und gleichzeitig Entwicklungskosten einsparen können, zeigt eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT und der Ernst & Young AG. Die Studie "Innovationsmanagement durch den Einkauf" stellt Praktiken, Trends und Strategien vor, mit denen sich Produktentwicklung und Einkauf in Unternehmen noch verbessern lassen. Die vollständige Studie kann kostenlos über die Webseite des Fraunhofer IPT bezogen werden. Enge Kooperation in der Produktentwicklung

In den vergangenen Jahren hat sich der Wertschöpfungsanteil am Gesamtprodukt in vielen Branchen kontinuierlich in Richtung der Lieferanten verschoben. Daher liegt heute auch die Innovationskraft von Unternehmen zu einem großen Teil in der Hand der Zulieferer. Der Einkauf wird zur zentralen Schnittstelle, um die Innovationskraft des Lieferanten für die eigene Produktentwicklung nutzen zu können. Für die Studie befragten Fraunhofer IPT und Ernst & Young Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe, Handel und Dienstleistungen, Chemie- und Pharmaindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau und der Automobilbranche nach der Zusammenarbeit mit ihren Zulieferern.

Als zentrales Ergebnis kristallisierten sich verschiedene strategische Maßnahmen heraus, mit denen sich die Innovationskraft von Zulieferern gezielt für das eigene Unternehmen nutzen lässt: Diese reichen von der Einführung innovationsorientierter Zielsysteme über die Einbindung von Lieferanten in die eigene Produktentwicklung und längerfristige Technologieplanung bis hin zu einem stärker technisch orientierten Profil von Mitarbeitern im Einkauf. Die befragten Unternehmen sprachen der kooperativen Zusammenarbeit im Produktentwicklungsprozess die größten Einsparpotenziale zu, während Preisverhandlungen heute einen insgesamt geringeren Stellenwert einnehmen.

Diese Pressemitteilung und die vollständige Studie finden Sie im Internet unter
www.ipt.fraunhofer.de/press/StudieInnovationsmanagement.jsp

Kontakt
Dipl.-Ing. Michael Hoppe
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstr. 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-163
Fax +49 241 8904-6163
michael.hoppe@ipt.fraunhofer.de
www.ipt.fraunhofer.de
Weitere Informationen: http://www.ipt.fraunhofer.de/press/StudieInnovationsmanagement.jsp
uniprotokolle > Nachrichten > Studie "Innovationsmanagement durch den Einkauf": Know-how von Zulieferern spart Zeit und Geld
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185588/">Studie "Innovationsmanagement durch den Einkauf": Know-how von Zulieferern spart Zeit und Geld </a>