Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Text 2.0 auf der Frankfurter Buchmesse

09.10.2009 - (idw) Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Lesen war bisher statisch. Der geschriebene Text konnte nicht mit dem Leser interagieren und Bücher konnten die jeweils individuelle Art zu Lesen nicht unterstützen.

Mit Text 2.0 ändert sich dies: Mit Hilfe eines Eye-Trackers bestimmt Text 2.0 die Blickposition auf dem Bildschirm und stellt fest, welche Textstelle gerade gelesen wird. Kontextbezogen spielt das System atmosphärisch und thematisch passende Multimedia-Effekte ein, zum Beispiel Bilder, Geräusche oder Musik. Aber Text 2.0 kann noch mehr: Übersetzungen fremdsprachiger Textstellen werden genau dann eingeblendet, wenn diese gelesen werden. Intelligente Fußnoten erläutern komplexe Konzepte, sogar eine Silbentrennung langer Wörter erfolgt je nach Bedarf. Und sollte beim Lesen einmal den Anschluss verloren gegangen sein, markiert ein roter Pfeil die zuletzt betrachtete Stelle.

Text 2.0 verbindet Augmented Text mit Augmented Reading zu einem ganzheitlichen Leseerlebnis. Augmented Text bezeichnet die explizite Anreicherung eines Textes mit Aktionen, welche beim Lesen bestimmter Wörter oder Textpassagen ausgeführt werden, zum Beispiel Fotoeinblendungen und Geräusche in Echtzeit. Augmented Reading hingegen unterstützt den Leser implizit, basierend auf dessen aktueller Lesesituation, abhängig davon, wie aufmerksam er gerade liest, ob er stockt, mit den Augen hin- und herspringt oder den Faden wieder aufnimmt.

Vom 14. - 18. Oktober 2009 präsentiert das DFKI seine Vision von Text 2.0 auf der Frankfurter Buchmesse. Probieren Sie es aus und besuchen Sie uns in Halle 4.2, Stand K441!

Weitere Informationen zu Text 2.0, Videos und Downloads:
http://text20.net

Kontakt:
Ralf Biedert
Forschungsbereich Wissensmanagement
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Trippstadter Straße122
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 20575-119
E-Mail: ralf.biedert@dfki.de
Internet: http://www.dfki.de

DFKI-Pressekontakt Kaiserslautern:
Udo Urban
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Trippstadter Straße122
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631-20575-170
Mobil: 015209452659
E-Mail: udo.urban@dfki.de
Internet: http://www.dfki.de

uniprotokolle > Nachrichten > Text 2.0 auf der Frankfurter Buchmesse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185605/">Text 2.0 auf der Frankfurter Buchmesse </a>