Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Lässt sich Wasser stapeln?

12.10.2009 - (idw) Karlsruher Institut für Technologie

Warum fallen Wolken nicht vom Himmel und warum lässt sich Wasser stapeln? Antworten auf diese Frage erhalten Schülerinnen und Schüler am KIT-Stand bei den Science Days im Europa-Park Rust. Von 15. bis 17. Oktober öffnet dieser die Pforten, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft und Technik zu bieten. Die Science Days 2009 stehen unter dem Motto "Klima" und "Expedition Weltall". Bei den Experimenten zum Thema Wetter und Klima am KIT-Stand, Stand Nr. 8 im Foyer, erfahren die jungen Forscherinnen und Forscher, wo Wolken, Blitze und Hagel herkommen. Gezeigt wird, wie Unwetter entstehen und wie wir Menschen das Wetter beeinflussen. Die Exponate zur Wolkenbildung stammen aus der Aerosolkammer AIDA für die Umwelt- und Klimaforschung am Institut für Meteorologie und Klimaforschung des KIT.

Den Rätseln der Weltmeere und den Geheimnissen des antarktischen Eises auf der Spur ist das Mitmachexperiment "Kann man Wasser stapeln?". Kinder lernen, wie Meeresströmungen entstehen, die das Klima von ganzen Kontinenten beeinflussen. Das Mitmachexperiment zum Wasserstapeln kommt aus dem Netzwerk der Schülerlabore in der Helmholtz-Gemeinschaft und wird auch im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU) am Campus Nord des KIT in Schülerlaboren eingesetzt.

Am Stand des KIT wird es für Kinder außerdem ein spannendes Wissenschafts-Quiz geben, bei dem es ein Knobelspiel zu gewinnen gibt.

Die Science Days sind täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und bieten Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, Experten aus Forschung und Lehre direkt anzusprechen und Lernen, Spaß und Faszination miteinander zu verbinden. Die Angebote der Science Days sind für Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Altersstufen geeignet. Die Vorführungen am Donnerstag (15.10.09) und Freitag (16.10.09) sind in erster Linie Schulklassen vorbehalten.

Weitere Informationen mit Eintrittspreisen und Anfahrt unter:

http://www.science-days.de/sdays/

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und staatliche Einrichtung des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Das KIT verbindet die Aufgaben Forschung - Lehre - Innovation in einem Wissensdreieck.

Weiterer Kontakt:

Monika Landgraf
Pressestelle
Tel.: +49 721 608-8126
Fax: +49 721 608-3658
E-Mail: Monika.Landgraf@kit.edu
Weitere Informationen: http://Diese Presseinformation ist im Internet abrufbar unter: www.kit.edu http://Das Foto steht in druckfähiger Qualität auf www.kit.edu zum Download bereit und kann angefordert werden unter: http://presse@kit.edu oder +49 721 608-7414. Anhang
Anhang

uniprotokolle > Nachrichten > Lässt sich Wasser stapeln?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185681/">Lässt sich Wasser stapeln? </a>