Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und angewandte Wissenschaft im Fokus

12.10.2009 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Gemeinschaftsveranstaltung von Universität Tübingen und IHK Reutlingen mit
Ministerpräsident Oettinger / Neue Kooperationsverträge und Ehrensenatoren Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Reutlingen lädt die Eberhard Karls Uni-versität zu einer Veranstaltung unter dem Titel "Innovation durch Partnerschaft: Wirtschaft trifft Wissenschaft" am Montag, dem 19. Oktober 2009 um 16 Uhr in das Auditorium Maximum, Neue Aula, Geschwister-Scholl-Platz ein. Universitätsrektor Bernd Engler wird begrü-ßen und ein programmatisches Kurzreferat "Zur strategischen Neupositionierung der Universität Tübingen" halten. Als Festredner wird der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Günther H. Oettinger sprechen. Im Anschluss daran werden zwei neue Koope-rationsverträge der Universität mit außeruniversitären Kooperationspartnern, der Industrie- und Handelskammer Reutlingen sowie dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut Reutlingen (NMI) unterzeichnet und die Ehrensenatorenwürde der Universität an Eberhard Reiff und Dr. Hans-Ernst Maute verliehen.

Die Universität will mit der Unterzeichnung dieser Kooperationsverträge ein deutliches und wahrnehmbares Signal für einen Aufbruch in eine neue Phase der Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft setzen. Zugleich will sie durch die Verleihung der Ehrensenatorenwürde an zwei herausragende Vertreter der regionalen Wirtschaft, die zugleich wichtige Förderer der Universität sind, unterstreichen, dass die intensivierte Kooperation über institutionelle Vereinbarungen hinaus durch eine enge persönliche Bindung zum Ausdruck gebracht und gelebt werden kann. Die Rede von Ministerpräsident Oettinger belegt, dass eine solche nachhaltige Kooperation und Neuausrichtung universitärer Forschung und Lehre in Richtung Wirtschaft gerade auch im Interesse des Landes und der Region ist.

Der Kooperationsvertrag mit der IHK Reutlingen, der einen Vertrag von 1998 ablöst, umfasst u. a.

- die Vermittlung von Praktika und Abschlussarbeiten, die insbesondere stärker anwendungsbezogen und in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt werden sollen, durch eine neue Hochschulbörse der IHK;

- die Kooperation in der Aus- und Weiterbildung durch Abstimmung der Weiterbildungsangebote und gemeinsame Aus- und Weiterbildungsseminare;

- die Anbahnung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen durch gemeinsame Veranstaltungen und Netzwerke mit dem Fokus auf "Wissensaustausch"

- und die Kooperation im Bereich Existenzgründung.

Der neue Kooperationsvertrag mit der Stiftung NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen in Reutlingen erneuert den bestehenden Vertrag aus dem Jahre 1987 und umfasst insbesondere die Durchführung gemeinsamer Forschungsvorhaben, die gemeinsame Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, die Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiter, die Einbindung von Mitarbeitern des NMI in die universitäre Lehre und die Möglichkeit zur Anfertigung von Abschluss- und Promotionsarbeiten am NMI. Eine gesonderte Vereinbarung betrifft die gemeinsame Einrichtung einer Professur für Pharmazeutische Biotechnologie, die am NMI untergebracht und ein Baustein in dem von der Universität geplanten Zentrum für Angewandte Wissenschaft sein wird.

Die Verleihung der Ehrensenatorenwürde an Eberhard Reiff, den Vorsitzenden der Geschäftsleitung der REIFF Reifen- und Autotechnik GmbH Reutlingen und Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Reutlingen, würdigt sein vorbildliches bildungspolitisches und gesamtgesellschaftliches Engagement und seinen außerordentlichen Einsatz für die Förderung des Lehrangebots im Bereich des Studium Professionale an der Universität Tübingen.

Dr. Hans-Ernst Maute, Geschäftsführer der Firma Joma-Polytec Kunststofftechnik in Bodelshausen und Vizepräsident der IHK, erhält die Ehrensenatorenwürde, da er sich in herausragender Weise für die Förderung der Wirtschaft in der Region Neckar-Alb eingesetzt und mit seinen Verbindungen in Wirtschaft und Politik der Universität überaus wichtige Dienste geleistet hat.

Die Vertreter der Medien sind zu der Veranstaltung sehr herzlich eingeladen.

Das genaue Programm ist der Anlage zu entnehmen.


Programm
"Innovation durch Partnerschaft: Wirtschaft trifft Wissenschaft"
am 19.10., 16:00 Uhr im Audimax, Neue Aula, Geschwister-Scholl-Platz

Begrüßung und programmatisches Kurzreferat
"Zur strategischen Neupositionierung der Universität Tübingen"
Prof. Dr. Bernd Engler
Rektor der Universität

Festvortrag
Günther H. Oettinger
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Grußwort
Dr. Wolfgang Epp
Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Reutlingen

Grußwort
Prof. Dr. Hugo Hämmerle
Leiter NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut, Reutlingen

Unterzeichnung der Kooperationsverträge
Universität Tübingen - IHK Reutlingen
Universität Tübingen - NMI Reutlingen

Festakt zur Verleihung der Ehrensenatorenwürde an
Eberhard Reiff
Präsident der Industrie- und Handelskammer Reutlingen,
Vorsitzender der Geschäftsleitung der REIFF Reifen- + Autotechnik GmbH

und
Dr. Hans-Ernst Maute
Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Reutlingen,
Geschäftsführer der Joma-Polytec Kunststofftechnik GmbH

Laudatio auf Eberhard Reiff
Dr. Arnd-Diether Rösch,
Geschäftsführer der Gerhard Rösch GmbH,
Ehrensenator der Universität

Laudatio auf Dr. Hans-Ernst Maute
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Eberhard Schaich
Rektor a. D. der Universität Tübingen

18.00 Uhr Empfang in der Wandelhalle
Anhang
Programm der Veranstaltung
uniprotokolle > Nachrichten > Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und angewandte Wissenschaft im Fokus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185701/">Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und angewandte Wissenschaft im Fokus </a>