Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

"Betrachtungen eines eingedeutschten Franzosen" am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz (

12.10.2009 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

"Europa ist m(N)achbar" - unter diesem Motto stehen die Halberstädter VorLesungen im Jahr 2009, dem "Europäischen Jahr der Kreativität und Innovation". Nachdem die tschechische Autorin Jindra Pluhar bereits im Juni über die oft sehr spaßigen Missverständnisse bei der Kommunikation in einer anderen Sprache gelesen hat, wird der französische Autor Jean-Philippe Devise am Donnerstag, den 22. Oktober 2009, ab 19 Uhr, einen Einblick in seine Werke geben. Die Teilnahme an der Halberstädter VorLesung ist wie immer kostenfrei.

Neben Kostproben aus seinem Buch "Hüben und Drüben - Betrachtungen eines eingedeutschten Franzosen", stellt Jean-Philippe Devise im Rahmen der Halberstädter VorLesung auch seine Neuerscheinung "Viel Leben, wenig Tod" vor. Der 1960 in Périgueux/Frankreich geborene und bereits mehrfach ausgezeichnete Autor lebt heute in der Pfalz. Dorthin sei er gekommen, wie er sagt, "durch die Liebe - wegen meiner jetzigen und einzigen Frau".

Devise, der erst mit 27 Jahren mit der deutschen Sprache in Berührung kam, hat in Deutschland bereits vier Bücher veröffentlicht und bestreitet seinen Lebensunterhalt mit Übersetzungen und Französischunterricht in seiner eigenen Sprachschule. Mit viel Witz und in lebendig-leichtem Stil schildert Jean-Philippe Devise ein Deutschland mit seinen Bewohnern und mitsamt einer kleinen Auswahl ihrer Macken - selbstverständlich aus der Sicht eines Franzosen.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Betrachtungen eines eingedeutschten Franzosen" am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz (
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185721/">"Betrachtungen eines eingedeutschten Franzosen" am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz ( </a>