Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

15 Jahre Mart Stam Gesellschaft - Festvortrag des Hirnforschers Ernst Pöppel über Kreativität

14.10.2009 - (idw) Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Zu ihrem 15-jährigen Bestehen hat die Mart Stam Gesellschaft, der Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, den Hirnforscher Ernst Pöppel vom Humanwissenschaftlichen Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München zu einem Vortrag über Kreativität eingeladen. Zu ihrem 15-jährigen Bestehen lädt die Mart Stam Gesellschaft, Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, den renommierten Hirnforscher Prof. Dr. Ernst Pöppel aus München zu einem Festvortrag über "Kreativität als Zufall?!" ein. Im Anschluss an den Vortrag werden noch vorhandene Jahresgaben öffentlich versteigert: Das sind Arbeiten der Künstler Dieter Goltzsche, Katharina Grosse, Inge Mahn und Nanne Meyer (heutige und ehemalige Professoren an der Kunsthochschule).

Vortrag Prof. Dr. Ernst Pöppel "Kreativität als Zufall?!"
Termin: Donnerstag, 22. Oktober 2009, 19.00 Uhr
Ort: Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Foyer, Bühringstraße 20, 13086 Berlin
Tel. 030-47705-222, E-Mail: presse@kh-berlin.de
Eintritt frei.

Die 1994 unter anderem von Alt-Bundespräsident Prof. Dr. Richard von Weizsäcker und Prof. Dr. Werner Knopp, damals Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, gegründete Mart Stam Gesellschaft hat entscheidend daran mitgewirkt, die Kunsthochschule in der Gesamt-Berliner Gesellschaft besser zu verankern. Benannt nach dem berühmten Bauhaus-Architekten und Designer Mart Stam, Direktor der Kunsthochschule von 1950 bis 1952, hat der gemeinnützige Verein außerdem herausragende kreative Projekte gefördert.

So berichtet der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Heik Afheldt, dass seit 1995 mehr als 50.000 Euro in die Förderung von Projekten Studierender und Absolventen geflossen sind. Außerdem brachte der Verein mit Hilfe von Sponsoren wie Siemens, BMW, Dussmann, die Wall AG, Deutsche Bank, Investitionsbank Berlin seit 1997 mehr als 80.000 Euro für die Finanzierung des Mart-Stam-Förderpreises auf. Über diesen Preis, der in einer Ausstellung an einem prominenten Ort - wie Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlinische Galerie, IHK Berlin - und einem Katalog für die jeweils besten Absolventen der Kunsthochschule besteht, wird jährlich von einer hochkarätig besetzten, unabhängigen Jury entschieden. Er hat bisher rund 60 Absolventen den Start ins Berufsleben erleichtert und wird am 22. Oktober 2009 im Rahmen der Festveranstaltung zum zwölften Mal vergeben werden.

Weitere Informationen über die Pressestelle, Birgit Fleischmann, Tel. 030-47705-222, Mail: pressse@kh-berlin.de, Website: www.mart-stam.de

uniprotokolle > Nachrichten > 15 Jahre Mart Stam Gesellschaft - Festvortrag des Hirnforschers Ernst Pöppel über Kreativität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185864/">15 Jahre Mart Stam Gesellschaft - Festvortrag des Hirnforschers Ernst Pöppel über Kreativität </a>